Sie sind hier:
  • Bauarbeiten am Niedersachsendamm beginnen am Donnerstag

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Bauarbeiten am Niedersachsendamm beginnen am Donnerstag

Stadtumbaugebiet Huckelriede/Sielhof, Bremen Neustadt

29.02.2012

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Niedersachsendamms beginnen ab Donnerstag, dem 1. März 2012 mit dem ersten Bauabschnitt zwischen Neuenlander Straße und der Kreuzung Huckelriede. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis September 2012 andauern.

Seit 2010 liegen Pläne für den Umbau des ersten Abschnitts "Niedersachsendamm Süd" vor. Diese wurden im Bürgerbeteiligungsprozess für das Sanierungsgebiet Huckelriede, dem sogenannten Sanierungsforum, vorgestellt und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern beraten. Die Änderungsvorschläge und Anregungen wurden von den Planern und Verwaltungsstellen aufgenommen und soweit möglich umgesetzt. So entstand in 2011 eine im Stadtteil und im Beirat Neustadt abgestimmte Planung für den Umbau des Niedersachsendamms.

Der südliche Teil des Niedersachsendamms bildet das Eingangstor in den Stadtteil Huckelriede. Allen Beteiligten war daran gelegen, das Eingangsbild mit dem Umbau aufzuwerten. Hierzu werden die Verkehrsflächen auf das notwenige Maß verkleinert, um mehr Platz für Bäume und Grün zu schaffen. Insgesamt werden 35 neue Bäume gepflanzt und entlang der Gleistrasse eine Hecke angelegt, das hatten sich die Huckelrieder Bürgerinnen und Bürger ausdrücklich gewünscht.
Die Fahrbeziehungen bleiben überwiegend erhalten, lediglich das Linksabbiegen aus der Kornstraße in den Niedersachsendamm wird in Zukunft nicht mehr möglich sein.

Alle Informationen zur Baumaßnahme haben der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, das Amt für Straßen und Verkehr und der Sanierungsträger BauBeCon in einem Faltblatt zusammengestellt. Dieses Faltblatt werden die Anlieger am Sonntag in Ihrem Briefkasten finden. Das Informationsblatt wird auch an verschiedenen Stellen Im Sanierungsgebiet und im Quartiers- und Bewohnertreff am Niedersachsendamm 42 ausgelegt. Man kann es sich auch über die Seite des Sanierungsträgers herunterladen: www.baubeconstadtsanierung.de.

Mit dem Umbau wird nun die erste große Straßenbaumaßnahme zur Aufwertung des Sanierungsgebietes Huckelriede realisiert. Hierfür investieren die Stadtgemeinde Bremen und der Bund aus Mitteln der Städtebauförderung rund zwei Millionen Euro.

Weitere Straßenbaumaßnahmen werden in den nächsten Jahren folgen: Der zweite Bauabschnitt mit der Umgestaltung des nördlichen Bereichs des Niedersachsendamms – zwischen Huckelriede und Werdersee – soll sich bald anschließen, ebenso wie der Umbau der Umsteigestelle Huckelriede.

Vollsperrungen von Teilabschnitten des Niedersachsendamms bzw. der Kornstraße werden nur zeitlich begrenzt erfolgen. Die Umleitungsstrecken werden vor Ort durch Schilder gekennzeichnet. Weitere Informationen zur Baustelle stehen auf der Homepage der Verkehrsmanagementzentrale (www.vmz.bremen.de).

Beeinträchtigungen für Anlieger und Passanten sind nicht ausgeschlossen – die örtliche Bauleitung wird jedoch dafür sorgen, dass sie so gering wie möglich gehalten werden.

Als Ansprechpartner für diese Baumaßnahme stehen zur Verfügung:

Cornelia Bloch, Telefon 04 21 329 01 -45
von der Sanierungsbeauftragten BauBeCon Sanierungsträger GmbH,

Jürgen Prießner, Telefon 361 - 9712
vom Amt für Straßen und Verkehr,

sowie die örtliche Bauleitung der Baufirma im Bürocontainer in Höhe Niedersachsendamm 16.

Informationen zu den geplanten Umbauarbeiten in Huckelriede finden sich auch in diesem Flyer (pdf, 914 KB)