Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

"Den VerbraucherInnen eine Stimme gegeben"

Festakt zu 50 Jahre Verbraucherzentrale im Bremer Rathaus

27.01.2012

Mit einem Senatsempfang im Bremer Rathaus ist heute das 50-jährige Bestehen der Verbraucherzentrale Bremen gewürdigt worden. Für den Senat bedankte sich der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, für die engagierte Arbeit „Sie haben den Verbraucherinnen und Verbrauchern eine kraftvolle Stimme gegeben. Als kleinste Verbraucherzentrale bundesweit leisten Sie eine besonders innovative und kritische Verbraucherarbeit.“

Der Verbraucherschutz in Bremen sei untrennbar mit dem Namen der Verbraucherzentrale verbunden, denn sie gilt als erste Anlaufstelle, wenn Verbraucherinnen und Verbraucher bei ihren Kauf- und Konsumentscheidungen einem Unternehmen gegenüberstehen.

Senator Martin Günthner spricht beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Verbraucherzentrale Bremen zu den Gästen, jpg, 120.7 KB
Senator Martin Günthner spricht beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Verbraucherzentrale Bremen zu den Gästen

Die Verbraucherzentrale Bremen e.V. ist die zentrale Einrichtung für die Verbraucherinformation, -beratung, -bildung und Rechtsbesorgung im Land Bremen. Dabei hat sich der Verbraucherschutz in den letzten 50 Jahren massiv gewandelt. Waren es in den Anfangsjahren überwiegend ernährungs- und hauswirtschaftliche Themen die im Vordergrund der Beratung standen, so ist heute die Themenpalette der Verbraucherzentrale wesentlich größer geworden.

Mit der Beratung unterstützt die Verbraucherzentrale heute die Ratsuchenden bei der Durchsetzung ihrer Rechte in den unterschiedlichsten Bereichen wie bspw. Telekommunikation, Finanzen, Altersvorsorge, Versicherungen, Energie, Bauen, Wohnen und Medizinrecht. Dabei fordern die zunehmend komplexer werdenden Fragestellungen immer intensivere Beratungsgespräche. In der jüngeren Vergangenheit hatte Finanz- und Wirtschaftskrise die Arbeit der Verbraucherzentrale stark geprägt.

Günthner hob in seiner Rede das besondere Engagement gerade der Verbraucherzentrale Bremen hervor: „Die Verbraucherzentrale hat in den letzten 50 Jahren Millionen Menschen informiert und beraten, sich mit großen Unternehmen angelegt und innovative Projekte initiiert. Transparenz zu schaffen, Werbung und Wirklichkeit auseinander zu halten, Verbraucherrechte auch vor Gericht durchzusetzen, eine Sensorfunktion für Politik und Gesetzgeber zu sein und immer wieder jeden Verbraucher individuell und kompetent zu beraten – das wird auch in Zukunft die Aufgabe der Verbraucherzentrale sein.“

Foto: Senatspressestelle