Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Bremer Bündnis trifft sich zum Plenum

Achtung Redaktionen: Pressekonferenz zur Ausbildungssituation

30.11.2011

Am Donnerstag, 01.12. 2011, trifft sich das Bremer Bündnis für Ausbildung und Fachkräftesicherung zur jährlichen Plenumssitzung im Bremer Rathaus. Auf der Tagesordnung stehen dabei ein Bericht zum Ausbildungsmarkt im Land Bremen und eine Festlegung der Schwerpunkte für die künftige Arbeit.

Die Bremer Vereinbarungen für Ausbildung und Fachkräftesicherung 2011–2013 orientieren sich an der Aufgabe, das Angebot an dualen Ausbildungsplätzen weiterhin zu steigern und dem Fachkräftebedarf sowie der demographischen Entwicklung Rechnung zu tragen. Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner haben sich dazu auf 13 konkrete Verabredungen verständigt.

An dem Bündnis beteiligen sich

  • die Kammern aus Industrie und Handel sowie der Freien Berufen, den Unternehmensverbänden im Land Bremen und dem Arbeitgeberverband Bremerhaven
  • die Handwerkskammer Bremen, der Arbeitgeberverband Handwerk e.V. und der Kreishandwerkerschaft Bremerhaven-Wesermünde
  • der Deutsche Gewerkschaftsbund Land Bremen, Einzelgewerkschaften und der Arbeitnehmerkammer Bremen
  • die Agenturen für Arbeit und den Jobcentern aus Bremen und Bremerhaven sowie
  • der Senat und der Magistrat Bremerhaven.


Im Vorfeld des Plenums gibt es um 13.45 Uhr einen Fototermin mit den Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern der Bremer Vereinbarung.

Ort: Kaminsaal des Rathauses

Im Anschluss an die Sitzung im Rathaus findet um 16.00 Uhr eine Pressekonferenz zu den Inhalten des Plenums statt.

Ort: Zimmer 1 in der Handelskammer, Haus Schütting, Am Markt 13.

Teilnehmer/innen sind u.a.:

  • Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
  • Otto Lamotte, Präses der Handelskammer Bremen
  • Dieter Reinken, DGB
  • Dr. Götz von Einem, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Bremen
  • Klaus Rosche, Stadtrat Magistrat Bremerhaven