Sie sind hier:

Senatskanzlei

Jens Böhrnsen trifft Jia Qinglin im Bundesrat

04.11.2011

In sehr freundschaftlicher Atmosphäre haben sich heute (4.11.2011) Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen und Jia Qinglin, Vorsitzender des Landeskomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes und damit einer der vier ranghöchsten chinesischen Politiker zu einem Gespräch getroffen. Kennen gelernt hatten sich Böhrnsen und Jia im Rahmen der Reise, die der Bremer Bürgermeister im vergangenen Jahr nach China unter anderem zur Expo unternommen hatte, woran beide sich gut erinnern konnten. Inhaltlich spielten die Themen Windenergie, Elektromobilität und Raumfahrt eine große Rolle, weil sich auch Bremens Partnerstadt Dalian in diesen Gebieten Kompetenzen erworben hat.

Bürgermeister Böhrnsen (rechts) im Gespräch mit der chinesischen Delegation um Jia Qinglin (links Mitte), jpg, 140.6 KB
Bürgermeister Böhrnsen (rechts) im Gespräch mit der chinesischen Delegation um Jia Qinglin (links Mitte)

Jia sprach sich für eine sehr konstruktive Fortsetzung der beiderseitigen Beziehungen aus. Er suche deshalb vor allem den Kontakt zur mittelständischen Wirtschaft bei seinem Besuch in Deutschland. Böhrnsen und Jia waren sich einig , dass der regionale Austausch etwa mit Partnerstädten und -regionen besonders wichtig sei. Jens Böhrnsen erinnerte daran, dass es ein reges Interesse junger Chinesen an den Universitäten in Bremen gebe. Jia betonte, dass seine Regierung den Austausch junger Menschen besonders fördern wolle.