Sie sind hier:

Senatskanzlei

Indische Generalkonsulin zum Antrittsbesuch im Rathaus

13.10.2011

Die neue Generalskonsulin Indiens in Hamburg, Murugesan Subashini, ist heute (13.10.2011) zu ihrem Antrittsbesuch von Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen im Gobelinzimmer des Rathauses empfangen worden.

Generalskonsulin Murugesan Subashini mit Bürgermeister Jens Böhrnsen vor der Gandhi-Büste im Gobelinzimmer des Rathauses, jpg, 112.4 KB
Generalskonsulin Murugesan Subashini mit Bürgermeister Jens Böhrnsen vor der Gandhi-Büste im Gobelinzimmer des Rathauses

Für die Generalkonsulin war dies nicht der erste Besuch in Bremen. Bereits im August war sie zu Gast in der Hochschule Bremen, die als eine der wenigen Hochschulen in Deutschland seit Jahrzehnten eng mit indischen Partnerhochschulen kooperiert und regelmäßig Studenten und Hochschullehrer austauscht. Bei ihrem damaligen Aufenthalt nutzte Subashini die Gelegenheit einzuschätzen, inwieweit die akademischen Kooperationen nicht zuletzt wegen der gewachsenen wirtschaftlichen und politischen Bedeutung ausgedehnt werden könnten.

Zuvor war sie im Dezember 2010 schon einmal Gast im Bremer Rathaus. Damals überreichte Indiens Botschafter, Sudhir Vyas, als Geschenk der Republik Indien eine Büste von Mahatma Gandhi. Sie dient als Symbol für die Städtefreundschaft zwischen Bremen und Pune.

Nachdem Subashini offiziell ihr Exequatur als Generalkonsulin mit Zuständigkeit für Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein erhalten hat, kehrte sie heute zu ihrem offiziellen Antrittsbesuch in die Hansestadt zurück.

Als weitere Station stand die Bremische Bürgerschaft auf dem Programm. Dort wurde sie von Vizepräsident Bernd Ravens begrüßt.

Foto: Senatspressestelle