Sie sind hier:

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Einweihung Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee

28.09.2011

Umfangreiche Bauarbeiten haben an der Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee stattgefunden: Das Schulzentrum, das zum Beginn des Schuljahres in eine Ganztags-Oberschule umgewandelt wurde, hat nun ein Jahrgangshaus für die fünften Klassen mit dazugehörigen Räumen für Lehr- und sozialpädagogische Fachkräfte. Außerdem wurden die Cafeteria und der Freizeitbereich hergerichtet. Im Außenbereich ist ein Schulhof mit Spielgeräten entstanden, den Senatorin Renate Jürgens-Pieper am Mittwoch, 28.09.2011 gemeinsam mit der Schulleitung, den an Planung und Bau Beteiligten, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern eingeweiht hat.

von links: Stellvertretende Schulleiterin Angelika Wittenberg, Senatorin Renate Jürgens-Pieper und Schulleiter Günther Post-Bender zerschneiden das Band zum neuen Spielgerät auf dem Schulhof der KSA., jpg, 239.9 KB
von links: Stellvertretende Schulleiterin Angelika Wittenberg, Senatorin Renate Jürgens-Pieper und Schulleiter Günther Post-Bender zerschneiden das Band zum neuen Spielgerät auf dem Schulhof der KSA.

Insgesamt wurden knapp 1,2 Millionen Euro investiert.
Dass die Oberschule mittlerweile überangewählt ist, bezeichnete Schulleiter Günther Post-Bender als großen Erfolg, der mit den umgesetzten Neuerungen und umfangreichen Werbemaßnahmen im Stadtteil und auch dem überarbeiteten Webauftritt zusammenhänge.
"Die KSA hat ein tolles Lehrerteam, auf dass ich richtig stolz bin" lobte Senatorin Renate Jürgens-Pieper das Kollegium und gratulierte herzlich zur gelungenen Umsetzung. Besonders hervorzuheben sei, dass die Schule sich schon jetzt der Inklusion widme und nun das Zentrum für unterstützende Pädagogik (ZUP) starte.

Foto: Senatorin für Bildung