Sie sind hier:
  • Schilder für die erweiterte Waffenverbotszone werden heute aufgestellt

Der Senator für Inneres

Schilder für die erweiterte Waffenverbotszone werden heute aufgestellt

20.05.2011

Im Verlauf des heutigen Tages werden die Schilder für die erweiterte Waffenverbotszone aufgestellt. Das Verbot tritt mit der Verkündung im Amtsblatt in Kraft und gilt heute (Freitag, 20.05.2011) ab 20.00 Uhr von der Bürgermeister-Smidt-Straße im Westen bis zum Dobben/ Eduard-Grunowstraße, Rembertikreisel, Fedelhören im Osten, und vom Bahnhofsvorplatze/ An der Weide /Außer der Schleifmühle im Norden bis zum Stadtgraben einschließlich Präsident-Kennedy-Platz im Süden.
In dieser Zone ist das Mitführen von Schuss- und Stichwaffen und vor allem von gefährlichen Gegenständen wie Schlagstöcken, Baseball-Schlägern, Schlagringen, Messern aller Art , Äxten, Handschuhen mit harten Füllungen usw. verboten.

Die insgesamt 16 neuen Schilder werden u.a. am Präsident-Kennedy-Platz aufgestellt, auch an der Bohnenstraße/ Ecke Eduard-Grunow-Straße, Am Dobben/ Ecke Eduard-Grunow-Straße, Bismarckstraße/ Ecke Dobbenweg, Außer der Schleifmühle/ Ecke Schwachhauser Heerstraße.