Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Länderübergreifendes Bauprojekt Wümmebrücke beginnt

Niedersächsischer Wirtschaftsminister und Bremer Bau- und Verkehrssenator geben Startschuss für Brückenneubau

26.04.2011

Nach Abschluss von Planungsphase und dem Ende der Hochwasserschutzzeit an der Wümme kann mit dem Neubau der Brücke über die Wümme im Zuge der Ritterhuder Heerstraße begonnen werden. Der Niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode und der Bremer Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Dr. Reinhard Loske, werden das länderübergreifende Millionenprojekt am Donnerstag, dem 28. April gemeinsam mit einem symbolischen Spatenstich auf den Weg bringen.

Das traditionelle Bindeglied Wümmebrücke zwischen der Hansestadt Bremen und den niedersächsischen Umlandgemeinden ist für Berufspendler, Landwirte und Gewerbetreibende unverzichtbar und wird deshalb über die gesamte Bauzeit unter Aufrechterhaltung des Verkehrs gebaut. Die mit dem Projekt einhergehende Neuordnung der Verkehrswege zwischen der Landesstraße L151 und der Kreisstraße K43 auf niedersächsischer Seite ist zudem das größte Bauprojekt an Landesstraßen in Niedersachsen. Die Gesamtkosten des Bauprojektes Neubau der Wümmebrücke belaufen sich auf 13 Mio. €.