Sie sind hier:

Senatskanzlei

Rathaus hat wieder eine Landesjugendmeisterin

Sonja Kihne belegte 1. Platz beim Wettbewerb der Hotel- und Restaurantfachkräfte

08.04.2011
, jpg, 57.9 KB

Erneuter Erfolg für eine Auszubildende aus dem Bremer Rathaus: Sonja Kihne hat gestern bei der Bremer Landesjugendmeisterschaft der Hotel- und Restaurantfachkräfte den ersten Platz belegt und durfte den ansehnlichen Pokal mitnehmen. Es ist nicht das erste Mal, dass mit einem solchen Ergebnis die hohe Qualität der Ausbildung im Bremer Rathaus gewürdigt wird. Schon mehrfach sind Rathaus-Nachwuchskräfte aus diesem Bereich ausgezeichnet worden. Zuletzt 2010, als gleich vier angehende Restaurantfachkräfte alle Preise beim Bremer Landesjugendwettbewerb abgeräumt hatten.

„Ich freue mich sehr darüber, dass ich mich durchgesetzt habe“, sagt die 22-Jährige, die im Mai ihr 3. Ausbildungsjahr beendet. Leicht war es gewiss nicht, unter den gestrengen Augen der Fachjury zu bestehen und den hohen Anforderungen gerecht zu werden. So musste sie unter anderem ein sechsgängiges Menü fehlerlos eindecken, musste Lachs fachgerecht filetieren und Lamm gekonnt tranchieren, Garnelen am Tisch des Gastes flambieren und Cocktails nach allen Regeln der Kunst zubereiten. Am schwierigsten sei es gewesen, eine Ananas zu filetieren, meint die Auszubildende. „Aber es hat sich gelohnt. In dem Wettbewerb sehe ich eine hervorragende Vorbereitung auf die anstehende Prüfung.“ Und sie wird es sich nicht nehmen lassen, als Landesjugendmeisterin der Restaurantfachkräfte an der Deutschen Meisterschaft in Bonn teilzunehmen.

Das Rathaus bildet seit vielen Jahren Restaurantfachkräfte aus. Auch in diesem Jahr beginnt wieder eine neue Ausbildungsphase. Dafür ist noch ein Platz zu vergeben. Interessierte können sich melden bei Gaby Redeker, Tel.: 361-4455 oder Email gaby.redeker@sk.bremen.de.

Foto: Senatspressestelle