Sie sind hier:

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Regio-S-Bahn auf gutem Weg

100 zusätzliche Sitzplätze auf Verbindung Bremerhaven - Bremen

25.01.2011

Der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Dr. Reinhard Loske, hat mit den beiden Geschäftsführern der Nordwestbahn die Anfangschwierigkeiten auf dem Regio-S-Bahn-Netz, das seit dem 12. Dezember 2010 von der NordWestBahn (NWB) betrieben wird, erörtert. Die zum Teil erheblichen Probleme nach Aufnahme des Bahnbetriebes konnten vor allem in den vergangenen zwei Wochen deutlich verbessert werden. Qualität und Zuverlässigkeit haben spürbar zugenommen.

Insbesondere ausgefallene und zu kurze Züge waren für die betroffenen Pendler ein großes Ärgernis der ersten Betriebswochen bis Anfang Januar. Nachdem technische „Kinderkrankheiten“ bei den Fahrzeugen beseitigt wurden und die Infrastruktur der DB AG nach dem Ende der Frostperiode wieder zuverlässiger funktioniert, ist die Quote der ausfallenden Züge auf aktuell unter ein Prozent gefallen.

Auch die Pünktlichkeit hat mit einem Wert von mehr als 95 Prozent pünktlicher Fahrten bereits wieder ein Niveau erreicht, das über dem bundesweiten Durchschnitt liegt. Eine weitere Verbesserung dieses Wertes wird mit zunehmender Erfahrung des Fahrpersonals angestrebt.

Gegenüber der Nachfrage zur Zeit der Ausschreibung des Netzes haben sich über den Tagesverlauf aktuell einige Veränderungen ergeben. Hier wird jetzt nachgesteuert. Mit der Geschäftsführung der NWB wurde vereinbart, dass die besonders stark nachgefragte Fahrt Bremerhaven-Lehe (Abfahrt 6:28) mit Ankunft in Bremen Hauptbahnhof um 07:26 Uhr ab Anfang Februar mit 100 zusätzlichen Sitzplätzen angeboten wird. Ob eine weitere Neujustierung der Kapazitäten einzelner Fahrten erforderlich ist, wird nach Auswertung der derzeit erhobenen Fahrgastzahlen festgelegt.

Senator Reinhard Loske: "Um die Verfügbarkeit weiter zu erhöhen, erwarte ich einen unermüdlichen Einsatz der NordWestBahn für einen zuverlässigen S-Bahn-Betrieb, aber auch der DB Netz AG für eine reibungslosen Ablauf aller Schienenverkehre. Die Zuverlässigkeit ist das A und O eines öffentlichen Verkehrssystems. Wir werden weiterhin ein starkes Augenmerk auf Qualität und Verlässlichkeit der Regio-S-Bahn richten, um sie gemeinsam zu einem Erfolgsprojekt zu machen.“