Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Leichter Rückgang der Erwerbstätigenzahlen im Jahr 2010

25.01.2011

Das Statistische Landesamt teilt mit:

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes und vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ (AK ETR) kam es im Jahr 2010 trotz der deutlichen gesamtwirtschaftlichen Verbesserung zu einem leichten Minus bei der Zahl der Erwerbstätigen im Land Bremen. Für das gesamte Jahr 2010 nahm die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Bremen im Jahresdurchschnitt um 104 Personen ab. Damit waren 389 681 Personen im vergangenen Jahr erwerbstätig nach 389 785 Personen im Jahr 2009. Ausschlaggebend für die stagnierende Entwicklung insgesamt war der Abbau von Beschäftigung im produzierenden Bereich, der vom Beschäftigungsaufbau im Dienstleistungsbereich nicht wieder aufgeholt werden konnte. Das Verarbeitende Gewerbe verlor 1 020 erwerbstätige Personen (-1,6 %) im Jahresdurchschnitt 2010. Im Baugewerbe waren im vergangenen Jahr 830 Personen (-5,3 %) weniger erwerbstätig als ein Jahr zuvor. Der Beschäftigungsaufbau im Dienstleistungsbereich von 1 721 Personen (0,6 %) reichte demgegenüber nicht, um die Entwicklung insgesamt zu verbessern.

Bundesweit stiegen die Zahlen zur Erwerbstätigkeit insgesamt um 0,5 %. Dies lag vor allem an einem merklichen Plus im Dienstleistungsbereich (1,1 %) das die Verluste im produzierenden Bereich (-1,1 %) mehr als ausgleichen konnte.

Bei den hier vorgelegten Länderergebnissen, die auf dem Rechenstand des Statistischen Bundesamtes von Januar 2011 basieren, handelt es sich um Berechnungen des AK ETR, dem alle Statistischen Landesämter, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören.

Nähere Informationen können auf der Internetseite des Statistischen Landesamtes unter www.statistik.bremen.de abgerufen werden.