Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Was ist hier los?

Veranstaltung informiert über Maßnahmen in der Waller-Heerstraße

20.01.2011

Viele Bürgerinnen und Bürger wundern sich vielleicht schon seit längerem, was sich hinter diesem bunten Bauzaun verbirgt. Ein Schild des Senators für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa stellt das Projekt kurz vor: das verunreinigte Grundstück wird saniert. Doch wie geht es in den kommenden Monaten dort weiter?

Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung informiert der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern aus dem Quartier des Walle-Centers über die Maßnahmen, die hinter dem bunt bemalten Bauzaun vorgenommen werden.

Die Veranstaltung findet am

Dienstag, den 25. Januar 2011
um 17.00 Uhr
im großen Sitzungssaal des Ortsamtes West

statt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Details der Maßnahmen vorgestellt und Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner beantwortet. Alle Teilnehmer haben die Gelegenheit mit den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen.

Die Maßnahmen in Kürze:
Die Sanierung einer Boden- und Grundwasserverunreinigung durch leichtflüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW) auf dem Grundstück Waller Heerstraße 122/124 wird seit 2009 in mehreren Schritten durchgeführt.
Das Gebäude, das sich auf diesem Grundstück befand, wurde bereits im Jahre 2009 abgerissen. Zurzeit wird in Zusammenarbeit mit dem Kampfmittelräumdienst der Polizei Bremen die Überprüfung auf Kampfmittel auf dem betreffenden Grundstück durchgeführt. Ab Februar dieses Jahres folgt nun ein Bodenaustausch im Schutz von Großbohrungen. Voraussichtlich ab Juni wird für mehrere Jahre eine Sanierung im Grundwasser mittels Grundwasserzirkulationsbrunnen durchgeführt.