Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Standesamt bleibt an der Hollerallee – Sanierung wird ausgeschrieben

17.12.2010

Die Sanierungsmöglichkeiten für das Gebäude des Standesamtes Bremen an der Hollerallee waren heute (17.12.2010) erneut Gegenstand eines Gespräches bei Immobilien Bremen (IB).

Die Beteiligten aus dem Hause der Senatorin für Finanzen und von Immobilien Bremen, Architekten von Schulze & Pampus sowie Herr Dr. Hübotter sind im Beisein von Senator Mäurer nach eingehender Erörterung zu der Auffassung gekommen, dass der Standort Hollerallee erhalten bleiben muss.

Unter Berücksichtigung eines reduzierten Leistungsumfangs soll ein kostengünstigeres Ergebnis gefunden werden. Das Projekt wird nunmehr zügig ausgeschrieben. Bei der Ausschreibung als auch bei Auswertung und Umsetzung wird die IB auf die Erfahrungen von Herrn Dr. Hübotter zurückgreifen können.