Sie sind hier:

Senatskanzlei

Engagierte Jung-Europäer beim Bürgermeister

Schülergruppe des Hermann-Böse-Gymnasiums trifft Bürgermeister Böhrnsen im Rahmen des "Modells Europa Parlament"

23.11.2010

Sie sind ausgewiesene junge Europäerinnen und Europäer: Schülerinnen und Schüler des Hermann-Böse-Gymnasiums überreichten heute (23.11.2010) Bürgermeister Jens Böhrnsen eine ausgewählte Resolution und das sogenannte Erinnerungsheft des Vereins „Modell Europa Parlament Deutschland“ (MEP). Anschließend diskutierten „die jungen engagierten und kompetenten Europäer“ (Böhrnsen) mit dem Bürgermeister und sprachen über die aktuelle Europapolitik. Dabei stand neben der Finanzpolitik besonders die Integrationspolitik im Vordergrund.

, jpg, 207.7 KB

Der Verein „Modell Europa Parlament Deutschland“ (MEP) ist eine Simulation des Europaparlaments für Schulgruppen der 10. und 11. Klasse und bietet den Schülern die Möglichkeit, sich über den normalen Schulunterricht hinaus mit Europa zu befassen.
Sie schlüpfen für eine Woche in die Rolle von Europaabgeordneten und bekommen so die Gelegenheit, sich über das Europa von morgen Gedanken zu machen.

Das Hermann-Böse-Gymnasium wurde 2007 als Europaschule in Bremen zertifiziert und 2010 erneut zertifiziert. Neben dem MEP werden eine Reihe weiterer europabezogener Projekte an der Schule durchgeführt. Weitere Merkmale der Europaschulen sind die Integration des Themas Europa in möglichst viele Unterrichtsfächer, die Teilnahme an Wettbewerben, die Fortbildung des Kollegiums sowie die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf das Arbeiten und Studieren in Europa. Das Hermann-Böse-Gymnasium plant außerdem die Vorbereitung auf das International Baccalaureate ab dem nächsten Schuljahr, die nur an wenigen staatlichen Schulen in Deutschland möglich ist.

Foto: Senatspressestelle