Sie sind hier:
  • Eine prächtige Erntekrone schmückt wieder das Rathaus

Senatskanzlei

Eine prächtige Erntekrone schmückt wieder das Rathaus

27.09.2010

Wenn am 3. Oktober die höchsten politischen Repräsentanten zur Einheitsfeier ins Bremer Rathaus kommen, wird ihnen eine prächtige Erntekrone den Weg weisen. Seit heute hängt das Schmuckstück im Foyer. Ein attraktiver Blickfang und ein schöne Erinnerung daran, dass am Sonntag auch das Erntedankfest gefeiert wird. Bürgermeister Jens Böhrnsen hat heute das mit rot-weißen Bändern geschmückte Kunstwerk von Mitgliedern des Bremischen Landfrauenvereins entgegen genommen. „Ich freue mich jedes Jahr auf Neue, wenn Sie mit der tollen Erntekrone ins Rathaus kommen“, sagte Böhrnsen und bedankte sich bei den Frauen für ihre Initiative.

, jpg, 65.4 KB

In diesem Jahr ist die Krone besonders schwer. „Sie strahlt“ freut sich Marianne Schilling, die 1. Vorsitzende des Landfrauenvereins. Das sei ein Zeichen dafür, dass der Weizen diesmal viel Sonne bekommen habe. Viele Stunden haben die Landfrauen die Ähren in gemeinsamer Arbeit gebunden und einen festen Kranz zusammen gefügt. „Es ist wichtig, innezuhalten und sich auf die Natur zu besinnen“, sagte Marianne Schilling in ihrer kleinen Ansprache. Auch dafür sei die Erntekrone ein gutes Symbol.

Seit 15 Jahren ist es gute Tradition in Bremen, dass die Frauen zum Erntedank eine Krone aus Ähren binden, die für das Rathaus bestimmt ist. Sie bleibt im Eingangsbereich hängen, bis die Weihnachtszeit beginnt und ein Adventskranz das Haus schmückt.

Foto: Senatspressestelle