Sie sind hier:
  • 40 begeisterte Schulanfänger beim Kennenlernfest der Bremer LeseLust

Sonstige

40 begeisterte Schulanfänger beim Kennenlernfest der Bremer LeseLust

21.09.2010

Es war der erste richtige Ausflug der Schulzeit -- und dann gleich so einer! Die beiden ersten Klassen der Grundschulen Karl-Lerbs-Straße und Delfter Straße, die von der Bremer LeseLust in den nächsten vier Jahren begleitet werden, trafen sich am Dienstag zum großen Kennenlernfest im Bremer Geschichtenhaus.

"Die waren so aufgeregt!", berichtete Lehrerin Ute Gillmann von der Vorfreude der Jungen und Mädchen. Und im Geschichtenhaus im Schnoor wurde es dann ja auch wirklich spannend: In gemischten Gruppen -- die rund 40 Kinder aus Huchting und der Neustadt sollten den Vormittag gemeinsam erleben -- ging es auf Tour in die Vergangenheit.

Richtig was los bei der Übergabe der Bücherkisten durch die Sponsoren(hintere Reihe, v. l.): Rolf Speulda (ÖVB), Oliver Rogoll (Edition Temmen) und Hermann Schünemann vom gleichnamigen Verlag, jpg, 205.9 KB
Richtig was los bei der Übergabe der Bücherkisten durch die Sponsoren(hintere Reihe, v. l.): Rolf Speulda (ÖVB), Oliver Rogoll (Edition Temmen) und Hermann Schünemann vom gleichnamigen Verlag

Es galt, garstige Piratenschlachten zu bestehen, als Schiffsjunge seinen Mut zu beweisen oder mit einem Lumpenball zu kegeln. Eine Marktplatzführung auf den Spuren der Stadtmusikanten stand ebenfalls auf dem Programm -- und natürlich der Geschichtenhaus-Pranger... . Viel kindgerechte Action also. Bei einem herbstlichen Imbiss konnten die kleinen Besucher wieder auftanken.

Bei ihrem Kennenlernfest im Schnoor erhielten die beiden Klassen auch ihr Lese-Gepäck für die nächsten Jahre: Zwei kunterbunte Bücherkisten, gut gefüllt mit Kinderliteratur für die Grundschulzeit. Das Verlagshaus Schünemann und die Edition Temmen hatten als Sponsoren für den Inhalt gesorgt.

Die Bremer LeseLust wird nun die beiden Klassen, die von Bürgerschaftspräsident Christian Weber ausgelost worden waren, durch die Grundschulzeit begleiten -- und fürs Lesen begeistern. Ausflüge und Geschichtenspaziergänge sind geplant, Besuche der LeseLust-Lesebotschafter, besondere Veranstaltungen zum Schuljahresende, gemeinsame Feiern und Präsentationen.

"Ich freue mich sehr für die Kinder, dass sie diese Möglichkeit bekommen," so die Huchtinger Klassenlehrerin Marlene Haller. Möglichst viele Programmpunkte sollen die Mädchen und Jungen gemeinsam erleben.
Die Kinder aus den beiden benachbarten, aber ganz unterschiedlichen Stadtteilen sollen sich "kennen- und akzeptieren lernen", sagte Elke Dittmar von der Bremer LeseLust.

Auch dies sei ein Ziel des Langzeit-Projekts, das es in dieser Form erstmals in Bremen gibt. Möglich wird das einzigartige Experiment durch die Unterstützung des Hauptsponsors ÖVB.
Noch vor Weihnachten sollen alle Kinder nun unter anderem BIB-Cards der Stadtbibliothek bekommen. Auch ein Besuch "ihres" Lesebotschafters Christian Weber ist geplant.

www.leselust.bremen.de

Weitere Informationen: Elke Dittmar, Tel. 8005886 oder per Email an elke.dittmar@nord-com.net

Foto: Bremer LeseLust