Sie sind hier:
  • Mitarbeiter führen am Tag des Offenen Denkmals durch das Rathaus

Senatskanzlei

Mitarbeiter führen am Tag des Offenen Denkmals durch das Rathaus

08.09.2010

Zum „Tag des offenen Denkmals“ am kommenden Sonntag, dem 12. September sind die Bremerinnen und Bremer sowie die Gäste der Hansestadt wieder eingeladen, auch das Bremer Rathaus zu besichtigen. In der Zeit von 11 bis 16 Uhr können sich alle Interessierten in den repräsentativen Räumen des alten und neuen Rathauses umsehen – kompetent geführt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Senatskanzlei. Es wird fortlaufend in Gruppen durch das Rathaus geführt – natürlich kostenlos am Tag des Offenen Denkmals. Dabei bitte beachten: Die letzte Führung beginnt um 16 Uhr. Wer gern einen Rundgang durch das Welterbe Rathaus persönlich mit Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen erleben möchte, sollte sich gegen 12.15 Uhr einfinden.

Die Meybach-Uhr aus dem Jahr 1739 in der Oberen Rathaushalle, jpg, 133.6 KB
Die Meybach-Uhr aus dem Jahr 1739 in der Oberen Rathaushalle

Zu sehen gibt es eine ganze Menge, mehr als bei klassischen Rathausführungen. Die Obere Halle des spätgotischen Gebäudes spiegelt sechs Jahrhunderte bremischer Geschichte. Hier kann man auch wieder den Klang der wunderbaren Standuhr von Ratsuhrmacher Meybach aus dem Jahr 1739 bewundern. Die Uhr hat Seltenheitswert; nicht nur wegen ihres Glockenspiels. Sie zeigt neben Sekunden, Minuten und Stunden auch den Monat und den exakten Wochentag an. Für Liebhaber alter Uhren ist dieses Exemplar ganz sicher eine sehenswerte Rarität.

Viel zu bestaunen gibt es auch in den Wandelgängen und den Räumen des vor einhundert Jahren angefügten Neubaus - im Festsaal, im Gobelinzimmer und im Kaminsaal mit den zahlreichen Kunstwerken, Bildern, Büsten und Geschenken. Wer immer schon einmal wissen wollte, wo die Weichen bremischer Politik gestellt werden, kann an diesem Tag auch den Senatssaal in Augenschein nehmen.

Auch in diesem Jahr sollen die Gäste bewirtet werden, damit es ein richtig schöner Tag im Bremer Rathaus wird. Neben kalten und warmen Getränken steht leckerer Kuchen bereit –selbstgebacken von engagierten Auszubildenden des Rathauses sowie weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wieder im Angebot dabei sind die begehrten frisch gebackene Waffeln mit einer "Sonder-Prägung" des Bremer Schlüssels.

Foto: Senatspressestelle