Sie sind hier:

Senatskanzlei

„Bremer Pariser“ geht Pro Meile

AIDS Prävention des Gesundheitsamtes Bremen auf der Discomeile

23.07.2010

Jedes Wochenende ist das „Pro Meile“ - Team auf der Discomeile in der unmittelbaren Nähe des Bremer Hauptbahnhofes unterwegs. Die Streetworker schlichten Streit oder stehen einfach als Ansprechpartner für alle Fragen und Probleme des Nachtlebens bereit. In Notfällen leisten sie erste Hilfe.

, jpg, 139.8 KB

Dieses Team hat nun Verstärkung bekommen. Jeden ersten Samstag im Monat von 22 Uhr bis 3 Uhr ist ein Mitarbeiter der AIDS-Beratung des Gesundheitsamtes als Ansprechpartner zum Thema HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen mit vor Ort. Die Partygäste erhalten direkt vor Ort Infos zu diesen Themen. Ausgegeben werden außerdem Kondome, der „Bremer Pariser“.

Die Discomeile ist mit ihren Discotheken, Kneipen und Clubs der Anziehungspunkt für Partygänger aus ganz Bremen und weit darüber hinaus. Sie ist Treffpunkt jugendkultureller Szenen und anderer Altersgruppen. Aufgrund zunehmender Alkohol- und Gewaltexzesse wurde 2006 das Streetworkprojekt „Pro Meile“ installiert. Pro Meile wird vom Verein zur Förderung akzeptierender Jugendarbeit e.V. (VaJa) durchgeführt. Das Projekt wird vom Sozialressort sowie von den Discothekenbetreiber finanziell unterstützt.