Sie sind hier:

Der Senator für Justiz und Verfassung

Entweichung vor Beginn der Hauptverhandlung

15.07.2010

Heute (15.7.2010) ist ein Untersuchungshaftgefangener vor Beginn der Hauptverhandlung aus dem Bereich der Vorführzellen (Terminerstation) im Landgericht Bremen entwichen. Der Gefangene ist nach derzeitigen Erkenntnissen aus einem offensichtlich unverschlossenem Fenster in ca. 6 Meter Höhe auf die Straße ge-sprungen. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen der Flucht sowie zu etwaigen Pflichtverletzungen dauern an.

Der 24-jährige Mann befand sich seit 15.02.2010 in Untersuchungshaft. Seit 17.06.2010 wurde gegen ihn vor dem Amtsgericht Bremen – Schöffengericht – verhandelt. Ihm werden u.a. fahrlässige Tötung im Zusammenhang mit einem Straßenverkehrsdelikt, weitere Straßenverkehrsdelikte, Brandstiftung sowie besonders schwere Diebstähle zur Last gelegt. Die polizeiliche Fahndung wurde umgehend eingeleitet.