Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Sportstiftung schüttet Fördermittel für 13 junge Talente aus

Empfang im Rathaus mit Bürgermeister Carsten Sieling und Sportsenatorin Anja Stahmann

18.12.2018
Empfang im Rathaus mit Bürgermeister Carsten Sieling und Sportsenatorin Anja Stahmann, jpg, 39.1 KB
Empfang im Rathaus mit Bürgermeister Carsten Sieling und Sportsenatorin Anja Stahmann

Dreizehn Nachwuchssportlerinnen und -sportler sind am Montag, 17. Dezember 2018, mit finanzieller Unterstützung aus der Sportstiftung bedacht worden. Bürgermeister Carsten Sieling und Sportsenatorin Anja Stahmann haben sie im Kaminsaal des Rathauses empfangen. "Nur ein finanziell gut ausgestatteter Sport kann seine gesellschaftlich integrative Kraft entfalten", sagte Senatorin Stahmann. "Eines der Hauptthemen ist und bleibt dabei der Spitzensport und die große Herausforderung seiner Finanzierung." Der Sportstiftung sei es gelungen, innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal Fördergelder auszuschütten. "Ich sehe es als ein erfreuliches Zeichen der Wertschätzung für den Spitzensport, dass Unternehmen unserer Stadt das durch ihr Sponsoring möglich machen", so Senatorin Stahmann weiter. Insgesamt profitierten in diesem Jahr 24 Sportlerinnen und Sportler von der Förderung durch die Sportstiftung.

"Sponsorinnen und Sponsoren fördern Bremer Nachwuchstalente und ebnen so den Weg für sportliche Karrieren", sagte die Senatorin. "Sie tragen dazu bei, die Bedeutung des Spitzensports in unserer Stadt zu stärken." Das sei ein unverzichtbares Element der Förderung neben dem Beitrag der Politik für den Leistungssport erbringt: "Als Sportsenatorin sehe ich eine meiner wichtigsten Aufgaben darin, mich für eine deutliche Erhöhung des Sportbudgets in die nächsten Haushaltsverhandlungen einzubringen. Ziel ist insbesondere die Aufrechterhaltung und Sanierung der allgemeinen Sportinfrastruktur in Bremen. Erst eine gut ausgebaute Infrastruktur ist der Garant dafür, dass Jugendliche eine Sportart so intensiv betreiben können, dass sie Spitzenleistungen erbringen können."

Senatorin Anja Stahmann spricht im Kaminsaal des Rathauses, jpg, 44.9 KB
Senatorin Anja Stahmann spricht im Kaminsaal des Rathauses

Mit insgesamt rund 2,5 Millionen Euro fördere das Land Bremen derzeit allein den Leistungssport. Neben der regulären Sportförderung würden beispielsweise besondere Sportgroßveranstaltungen, der Bundesstützpunkt Rhythmische Sportgymnastik sowie spezielle Lehrer-Trainer an Schulen unterstützt. Dabei wolle Senatorin Stahmann den Spitzensport gezielt fördern. "Mit einer Vielzahl an Akteuren, darunter auch die Sportstiftung, arbeiten wir derzeit an einem "Haus der Athleten" für Nachwuchssportlerinnen und -sportler. Die Verbindung von Schule und Leistungssport solle sie möglichst lange in Bremen halten und fördern.

Gäste im Rathaus waren unter anderem Peter Gagelmann, Vorsitzender der Sportstiftung sowie Dr. Lars Figura und Anke Precht aus dem Vorstand, Dr. Dirk Rollenhagen, Dr. Matthias Reick, Bernd Giesecke, Senatorin a.D. Ingelore Rosenkötter und Andreas Vroom aus dem Kuratorium der Sportstiftung.

Achtung Redaktionen:
Die Pressestelle des Senats bietet Ihnen die Fotos zu dieser Mitteilung zur honorarfreien Veröffentlichung an. Fotos: Senatspressestelle
Foto-Download 1 (jpg, 212.2 KB)
Foto-Download 2 (jpg, 248.2 KB)