Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung „Ein neuer Blick auf die Pflege“

Achtung Redaktionen: Mit der Bitte um Ankündigung!

09.04.2010

Sozialsenatorin Ingelore Rosenkötter eröffnet am Dienstag, 13. April, um 16.00 Uhr die Ausstellung „Ein neuer Blick auf die Pflege“ im Gesundheitsamt Bremen. Im Anschluss referiert Prof. Dr. Heinz Rothgang vom Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen über „Die Bedeutung von Pflegebedürftigkeit“.

Die Fotoausstellung „Ein neuer Blick auf die Pflege“ wurde im Bundesministerium für Gesundheit erarbeitet. Ihr Schwerpunkt liegt auf der notwendigen Kommunikation zwischen Menschen, die gepflegt werden und den Pflegenden. Gute Pflege ist nicht ohne „Gute Arbeit“ denkbar. Gute Pflege ist nur dann gewährleistet, wenn alle notwendigen Bedürfnisse des gepflegten Menschen bedacht werden, körperliche wie geistige und seelische. Gute Arbeit für die Pflegenden ist dann möglich, wenn die Arbeit so organisiert ist, dass eine umfassende qualitativ hochwertige körperliche Pflege und persönliche Zuwendung zum gepflegten Menschen in gleicher Weise gewährleistet sind.

Veranstalter der Ausstellung ist der „Runde Tisch Pflege – Gemeinsam für gesunde Arbeit“, ein informeller Zusammenschluss von Einrichtungen und Einzelpersonen, u.a. der Arbeitnehmerkammer, Institut für Arbeit und Wirtschaft der Universität Bremen - Projekt „ProAktiv“, Pflegeschulen, Gewerbeaufsicht, Landesgewerbearzt und vielen mehr. Der Runde Tisch Pflege hat sich gebildet, um den Pflegeeinrichtungen in Bremen und Bremerhaven – sei es ambulant oder stationär in Pflegeheim und Krankenhaus – eine Plattform für den Erfahrungsaustausch über Gute Arbeit und Gute Pflege zu bieten.

Medienvertreter/innen sind zur Ausstellungseröffnung herzlich eingeladen.
Zeit: Dienstag, 13. April, 16.00 Uhr
Ort: Gesundheitsamt Bremen, Rosenpavillon, Horner Str. 60/70, 28203 Bremen

Die Ausstellung läuft von 13. April 2010 bis 18. Juni 2010
im Gesundheitsamt Bremen, Rosenpavillon, Horner Str. 60/70, 28203 Bremen
Öffnungszeiten: Mo – Do 08:00 – 17:00 Uhr, Fr. 08:00 - 16:00 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung werden weitere Organisationen ihre Arbeit vorstellen. Ein ausführliches Programm und weitere Informationen sind erhältlich bei Nina Seibicke (Tel. 0421-2189521, nseibicke@uni-bremen.de), Institut Arbeit und Wirtschaft – IAW, Universität/Arbeitnehmerkammer Bremen, EFRE-Projekt PRO-AKTIV!

www.pflege-projekt.de