Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Spielplatz Hexenstieg / An der Lieth soll neu gestaltet werden

Senatorin Stahmann kündigt Planungsparty für Kinder, Eltern und Interessierte an

17.08.2018

Auf dem Spielplatz Hexenstieg / An der Lieth in Mahndorf stehen große Erneuerungen an. Derzeit gibt es nur noch eine Schaukel. Alle übrigen Spielgeräte mussten in den vergangenen Monaten abgebaut werden, sie waren nicht mehr verkehrssicher. Nun steht eine komplette Neuplanung an. Nachdem der „Fachdienst Spielraumförderung“ im Amt für Soziale Dienste die Ferien genutzt hat, um mit Kindern und Eltern den Spielplatz und seine spezielle Beschaffenheit spielerisch näher zu erkunden, schiebt er nun den Neugestaltungsprozess an, an dem auch die Kinder selbst beteiligt werden sollen.

„Kinder und Eltern sind die Experten, die wissen, was einen Spielplatz attraktiv macht“, sagt Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. „Dieses ‚Expertenwissen‘ wollen wir bei der Neugestaltung mit einbeziehen.“ Wichtig sei darüber hinaus die Erfahrung für Eltern und Kinder, die eigene Umgebung selbst mitgestalten zu können.

Zum Auftakt organisiert der Landschaftsplaner Jürgen Brodbeck am Dienstag, 28. August 2018, von 15 bis 18 Uhr auf dem Spielplatz eine Beteiligungsparty. Aus den Ideen und Modellen der Kinder wird er einen Plan entwickeln, wie der neue Spielplatz aussehen könnte. Das Amt für Soziale Dienste lädt alle Kinder, Eltern und Interessierte aus dem Stadtteil ein, Wünsche und Ideen mitzuteilen.

Die Beteiligungsparty geht zurück auf eine Initiative des Amtes für Soziale Dienste, Fachdienst Spielraumförderung. Geplant ist eine Neugestaltung mit Finanzmitteln der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport.

Wir bitten die Medien, die Beteiligungsaktion mit einem entsprechenden Hinweis anzukündigen.

Darüber hinaus würden wir uns sehr freuen, wenn Sie ab 17:30 Uhr vor Ort über die Beteiligungsergebnisse der Kinder berichten würden.

Weitere Informationen bei:
Elke Jungbluth, Telefon 04214/361-30661, elke.jungbluth@afsd.bremen.de
Rayan El Chehab, Telefon 0421/361-12613, rayan.elchehab@afsd.bremen.de