Sie sind hier:
  • Erfrischungsdusche für Jungbäume im Bürgerpark – Senator Mäurer unterstützt mit der Freiwilligen Feuerwehr das Durstlöschen im Bürgerpark

Der Senator für Inneres

Erfrischungsdusche für Jungbäume im Bürgerpark – Senator Mäurer unterstützt mit der Freiwilligen Feuerwehr das Durstlöschen im Bürgerpark

27.07.2018

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hat unkompliziert und spontan den Bürgerpark beim Gießen von Jungbäumen unterstützt. Am frühen Abend des 26. Juli 2018 hat der Senator dem Eichenhain im südöstlichen Teil des Bürgerparks durch Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr eine ordentliche Erfrischung zukommen lassen. Neben Innensenator Mäurer waren der Landesfeuerwehrverbandsvorsitzende Marcus Schleef, Bürgerpark-Präsident Joachim Linnemann und der Geschäftsführer swb-Vertrieb Alexander Kmita dabei.

Innensenator Mäurer (3. von links) gießt mit einem Helfer der Freiwilligen Feuerwehr (2. von links) Jungbäume. Landesfeuerwehrverbandsvorsitzender Marcus Schleef (1. von links), Geschäftsführer swb-Vertrieb Alexander Kmita (4. von links) und Bürgerpark-Präsident Joachim Linnemann (5. von links), jpg, 174.9 KB
Innensenator Mäurer (3. von links) gießt mit einem Helfer der Freiwilligen Feuerwehr (2. von links) Jungbäume. Landesfeuerwehrverbandsvorsitzender Marcus Schleef (1. von links), Geschäftsführer swb-Vertrieb Alexander Kmita (4. von links) und Bürgerpark-Präsident Joachim Linnemann (5. von links)

Bei den Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr ist in diesem Sommer durch die lange Hitzeperiode bereits Einiges beim Gießen zusammengekommen: Bisher sind 1.400 ehrenamtliche Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr 220 Einsätze in Bremen gefahren und waren 200 Stunden im Einsatz. Dabei haben sie für die Erfrischung von Pflanzen insgesamt 570.000 Liter Wasser gegossen. Das Löschwasser stellt swb übrigens kostenlos zur Verfügung.

Die andauernde Hitzewelle und Trockenheit machen insbesondere Jungbäumen zu schaffen, die noch nicht über ein entsprechendes Wurzelwerk verfügen, um sich über das Grundwasser selbst versorgen zu können. Ohne die regelmäßigen Durstlöschaktionen der Freiwilligen Feuerwehr könnten die Jungbäume vertrocknen. Da ein Ende der Hitze- und Trockenwelle diesen Sommer nicht in Sicht ist, wird die Freiwillige Feuerwehr weiterhin unterstützend unterwegs sein, um den Durst der Pflanzen unserer Stadt zu löschen.
Innensenator Mäurer: "Die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren, helfen vorbildhaft dabei, dass die grünen Lungen unsere Stadt weiterhin gut versorgt sind!"

Foto: Pressereferat, Der Senator für Inneres