Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Breakbulk Bremen öffnet ihre Tore

10.000 Schwergutexperten in den Bremer Messehallen

24.05.2018

Vom 29. bis zum 31. Mai 2018 findet in Bremen zum ersten Mal die Breakbulk Europe statt. Erwartet werden in den Messehallen auf der Bürgerweise bis zu 10.000 Gäste aus aller Welt, die sich zu diesem wichtigen Thema der Hafenverkehrswirtschaft austauschen werden. Breakbulk bezeichnet die Stückgutfracht, die wegen ihrer Größe, ihres Gewichts oder ihrer Menge nicht in Containern transportiert werden kann. Dazu gehören unter anderem große Maschinen, Windkraftanlagen, Stahlerzeugnisse, Forstprodukte oder Fahrzeuge.

Die Veranstaltung, die auch in 2019 in Bremen stattfinden wird, war in der Vergangenheit in Antwerpen beheimatet. Veranstalter ist die international agierende Messegesellschaft ITE. Als lokaler Gastgeber tritt bremenports auf.

Eröffnet wird die Breakbulk am Dienstag, 29. Mai 2018 um 17 Uhr.
Daran teilnehmen werden:

  • Bürgermeister Carsten Sieling, Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen
  • Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
  • Robert Howe, bremenports-Geschäftsführer
  • Nick Davison, Portfolio Director, Breakbulk Events & Media

Nach der Eröffnung werden sich der Bürgermeister und der Wirtschaftssenator auf einem Messerundgang über die zentralen Themen der Veranstaltung informieren. Dabei werden sie auch den von bremenports organisierten Gemeinschaftsstand besuchen, auf dem sich 30 Unternehmen der bremischen Hafenwirtschaft präsentieren werden.

Am Dienstagabend ab 20 Uhr gibt der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, einen Empfang für Teilnehmende der Breakbulk Europe in der Oberen Rathaushalle.

An den Messetagen finden eine Reihe von begleitenden Workshops für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung statt.
So wird beispielsweise am Mittwoch ab 8.30 im Lloyd Saal des CCB ein Education Day veranstaltet. Hier werden Vertreterinnern und Vertreter der Hafenwirtschaft sowie Studierende der bremischen Hochschulen zusammentreffen und Informationen zu den jeweils interessierenden Themen austauschen.

Das ganze Konferenzprogramm finden Sie unter:
https://www.breakbulk.com/events/breakbulk-europe-2018/agenda/

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu der Eröffnung der Messe herzlich eingeladen. Eine Zugangskarte zur Messehalle ist am Stand des Messeveranstalters ITE im Eingangsbereich der Messehalle 4 erhältlich.