Sie sind hier:

Der Senator für Inneres | Senatskanzlei

EU-Kommissar für Humanitäre Hilfe zu Gast im Rathaus

19.12.2017
Eintrag in das Goldene Buch: Karl-Heinz Knorr (Leiter der Feuerwehr Bremen), EU-Kommissar Christos Stylianides und Innensenator Ulrich Mäurer , jpg, 52.6 KB
Eintrag in das Goldene Buch: Karl-Heinz Knorr (Leiter der Feuerwehr Bremen), EU-Kommissar Christos Stylianides und Innensenator Ulrich Mäurer

Innensenator Ulrich Mäurer hat heute (Dienstag, 19. Dezember 2017) den Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenmanagement bei der Europäischen Union, Christos Stylianides, im Rathaus begrüßt. Bei einem Gespräch in der Güldenkammer machte der Kommissar deutlich, dass angesichts des Klimawandels die Bekämpfung von verheerenden Waldbränden eine europäische Unterstützungsstruktur gebrauchen könnte. Seine Vorschläge zur Organisation einer ergänzenden Flotte von Löschflugzeugen seien ein konkretes Beispiel für gelebte europäische Solidarität, für die der Kommissar politische Unterstützung sucht. Der Senator für Inneres betonte die hohe Bedeutung des Katastrophenschutzes in Deutschland und erläuterte die hier gelebten föderalen Strukturen mit den vorhandenen nationalen Unterstützungskomponenten. An dem Gedankenaustausch nahmen auch die Europaabgeordnete Helga Trüpel und der Leiter der Feuerwehr Bremen, Karl-Heinz Knorr, teil. Vor Beginn des Gespräches hatte sich der EU-Kommissar in der Oberen Halle des Rathauses in das Goldene Buch der Freien Hansestadt Bremen eingetragen.

Foto: Senatspressestelle