Sie sind hier:

Die Senatorin für Finanzen

Altes Sportamt: Einigung über weitere Nutzung erzielt

Immobilien Bremen schließt Leihvertrag mit Verein klapstul

25.09.2017

"Ich bin froh, dass jetzt nach langen Verhandlungen ein Leihvertrag über die weitere Nutzung des alten Sportamtes abgeschlossen ist. Man sieht, miteinander reden hilft", sagt Finanzsenatorin Karoline Linnert. Der Leihvertrag wurde heute (25.September 2017) von Immobilien Bremen unterzeichnet. Der Verein klapstul hatte den Vertrag bereits ratifiziert. Damit können im ehemaligen Sportamt auch künftig soziokulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Der Leihvertrag sieht eine aktive Nutzung des Gebäudes vom 1. April bis 31. Oktober jeden Jahres vor. Vom 1.November bis 31. März kann das Gebäude nur zu Lagerzwecken genutzt werden, da das Gebäude im Überschwemmungsgebiet steht.

Der Verein klapstul kann das Gebäude mietfrei nutzen und trägt die anfallenden Nebenkosten. Eine Miete für das alte Sportamt fällt angesichts des schlechten Gebäudezustandes (z.B. keine Heizung) und der eingeschränkten Nutzung nicht an. Der Verein übernimmt die Haftung für alle Schadensfälle auf dem Gelände. Im alten Sportamt dürfen Veranstaltungen mit maximal 199 Besuchern stattfinden.

Das Leihverhältnis läuft unbefristet. Eine regelmäßige bauordnungsrechtliche Überprüfung der Immobilie ist vereinbart.