Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Arbeitsmarkt 2016 im Land Bremen: Zahl der Erwerbstätigen weiter gestiegen

13.06.2017

Das Statistische Landesamt Bremen teilt mit:

Im Land Bremen kam es im Jahr 2016 zu einem spürbaren Plus bei der Zahl der Erwerbstätigen. Der Anstieg betrug im Jahresdurchschnitt 1,1 Prozent. Insgesamt waren 2016 am Arbeitsort Bremen rund 424.000 Personen erwerbstätig, 2015 waren es noch rund 420.000. Die Angaben basieren auf den vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ (AK ETR), wie das Statistische Landesamt Bremen mitteilt.

Das stärkste Plus ergab sich im Baugewerbe. Im Jahresdurchschnitt stieg die Zahl der Erwerbstätigen hier um 10,5 Prozent. Das Verarbeitende Gewerbe konnte im Jahresdurchschnitt 2016 einen Zuwachs von 0,4 Prozent verzeichnen und liegt damit etwas über dem Bundesdurchschnitt von 0,3 Prozent. In den Dienstleistungsbereichen gab es eine solide Zunahme, dort waren 0,8 Prozent mehr Personen erwerbstätig als ein Jahr zuvor. Bundesweit stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 1,2 Prozent.

Erfreulich ist vor allem, dass die Zahl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ohne marginal Beschäftigte im Land Bremen um 2,5 Prozent gestiegen ist und damit kräftiger als die Zahl der Erwerbstätigen insgesamt. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 2,2 Prozent.

Die hier vorgelegten Länderergebnisse basieren auf dem Rechenstand des Statistischen Bundesamtes von Mai 2017. Es handelt sich um Berechnungen des AK ETR, dem alle Statistischen Ämter der Länder, das Statistische Bundesamt sowie der Deutsche Städtetag angehören.

Weitere Auskünfte erteilt:
Dr. Andreas Cors
Telefon: (0421) 361 2142
E-Mail: andreas.cors@statistik.bremen.de

Im Download:
Die Tabelle „Erwerbstätige am Arbeitsort nach Ländern“ zum PDF-Download (pdf, 18.7 KB)

, png, 116.0 KB