Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Neue Richard Dunkel Straße wird Donnerstag dem Verkehr übergeben

28.10.2009

Achtung Redaktionen: Einladung zur Verkehrsfreigabe!

Mit der Wiederherstellung der Richard-Dunkel-Straße ist auch die letzte Maßnahme der Autobahn 281 des Bauabschnitts 2/1 in der Bremer Neustadt abgeschlossen. Nach über sieben Jahren wird es am Donnerstag, dem 29. Oktober, erstmals wieder möglich sein, die Richard-Dunkel-Straße zwischen dem Flughafendamm und der Duckwitzstraße auf einer Länge von 575 Metern durchgehend zu befahren. Der Staatsrat des Bauressorts, Wolfgang Golasowski, wird die Verkehrsfreigabe persönlich vornehmen: „Die Straße zeigt sich zwar in alter Linienführung, aber in völlig neuer Gestaltung. Ungewöhnlich für Bremer Verhältnisse ist, dass die Straße unterhalb der neuen Autobahn A 281, sozusagen 'überdacht', verläuft.“


Der neu gestaltete Straßenraum unter der Autobahn bietet 125 zusätzliche PKW-Stellplätze in Längs- und Schrägaufstellung, die sich in unmittelbarer Nähe zu den Straßenbahnlinien 1, 8 und 6 befinden und somit das innenstadtnahe P+R Angebot ergänzen. Zudem verkehrt die Buslinie 52 zukünftig wieder auf ihrer ursprünglichen Route und nutz die ebenfalls neu errichteten Haltestellen in der Richard-Dunkel-Straße.


Nicht nur der Straßenraum, sondern auch die nähere Umgebung wurde neu gestaltet. dadurch hat sich die Aufenthaltsqualität spürbar verbessert. Einher gehend mit dem Straßenneubau wurde der parallel verlaufende Fluß Neuenlander Wasserlöse, der ehemals durch Rohre unter der Erde verlief, an das Tageslicht geholt und wird derzeit beidseitig mit insgesamt 86 Bäumen bepflanzt. Begleitend wird auf der nördlichen Seite ein rund 450 m langer Geh- und Radweg mit Sitzgelegenheiten angelegt, der die Duckwitzstraße mit dem Flughafendamm verbindet.


Parallel begannen im April 2009 die Arbeiten zum Ausbau der Duckwitzstraße als stadtbremische Maßnahme. An den zunächst erforderlichen Kanalbau schlossen sich Straßenbau und Gleisarbeiten an. Beendet wurden die Arbeiten mit der Herstellung des Grüngleises auf besonderem Bahnkörper durch die BSAG im September 2009. Die Baukosten beider Straßen und Nebenanlagen belaufen sich auf 9 Millionen Euro.


Auf der südlichen Seite der neuen Richard-Dunkel-Straße wurde von der BSAG ein neues Gleis für die Zustellung von Straßenbahnen angelegt, das im Zuge des Freimarktsumzuges bereits als Umleitungsstrecke für die Straßenbahnlinie 1 genutzt werden konnte. Auch zukünftig bietet das Gleis bei verkehrsbedingten Störungen des Linienverkehrs die Möglichkeit, die ÖPNV- Anbindung des Rolandcenters weiterhin zu gewährleisten. Zudem besteht ein wirtschaftlicher Vorteil für die BSAG darin, Züge der Linien 1 und 8 zukünftig direkt in das Netz “einspeisen“ zu können.


Achtung Redaktionen:


Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu diesem Termin, am Donnerstag, 29.10.2009, um 10:00 Uhr in der Richard Dunkel Straße, zwischen Flughafendamm und Duckwitzstraße, herzlich eingeladen.