Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Prämien für betriebliches Eingliederungsmanagement

26.10.2009

Betriebe können bis zu 20.000 Euro für hervorragende Leistungen erhalten

Bremer und Bremerhavener Betriebe, die ein umfassendes betriebliches Eingliederungsmanagement aufgebaut haben, können sich jetzt beim Integrationsamt um eine Prämie bewerben. Eine Fachjury kürt hervorragende Leistungen in diesem Feld mit bis zu 20.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 31.12.2009.


Gesunde, engagierte und leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – das wünscht sich jeder Betrieb. Realität ist aber auch, dass Beschäftigte längere Zeit krank sind und dann wieder in den Arbeitsalltag integriert werden müssen. Die Leistungsfähigkeit der Betroffenen hat sich nach der Krankheit geändert und Arbeitsplatz und –prozess müssen individuell angepasst werden, um eine weitere Ausübung der Tätigkeit weiterhin zu ermöglichen.


Seit 2004 sind alle Betriebe verpflichtet, den Beschäftigten, die länger als 6 Wochen innerhalb eines Jahres krank waren, ein sogenanntes Betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. Das Integrationsamt Bremen und die Rehabilitationsträger unterstützen dabei die Betriebe. Sie geben Starthilfe und können diesen wichtigen Prozess auch finanziell begleiten.


Weitere Informationen sind erhältlich beim Integrationsamt: Walter Stubben (0421/361-5294) oder Andrea Schuller (0421/361-5371); E-Mail: office@versorgungsamt.bremen.de.