Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Terminvergabe in der Kfz-Zulassungsstelle ein Erfolgsmodell

14.10.2009

Ab 19. 10. Terminverabredung von montags bis donnerstags möglich

Das Stadtamt teilt mit:


Ohne Wartezeiten sein Auto zulassen, ummelden oder technische Änderungen eintragen: das kann man ab 19. Oktober 2009 in der Kfz-Zulassungsstelle Bremen-Mitte jetzt an vier Tagen, wenn man vorher einen Termin verabredet. „Nach dem nunmehr abgeschlossenen Probelauf können wir feststellen, dass sich die Terminvergabe am Mittwoch durchgängig bewährt hat; wir werden deshalb dieses parallele Angebot innerhalb der Öffnungszeiten auf die Tage Montag bis Donnerstag ausweiten“, erläuterte Stadtamtsleiter Hans-Jörg Wilkens. Wartezeiten könnten so vermieden werden.


Privatkunden können künftig unter der Telefon-Nr. 361-88 671 jeweils für die Tage von Montag bis Donnerstag einen Termin vereinbaren. Kunden ohne Termin werden auch weiterhin angenommen, die vereinbarten Termine werden jedoch vorrangig berücksichtigt.


Die erweiterte Terminvergabe soll dazu beitragen, das unterschiedlich hohe Kundenauf-kommen in der Zulassungsstelle besser zu lenken und den Kunden die Möglichkeit anzubieten, ihr Zulassungsanliegen schneller und ohne unkalkulierbare Wartezeit erledigen zu lassen. Die Zulassungszahlen in Bremen liegen von Januar bis September noch deutlich über dem Durchschnitt des letzten Jahres
( Abmeldungen 2008: ca. 28.500; 2009: ca. 36.000.
Neuzulassungen 2008: ca. 15.500; 2009: ca. 17.600).


Gewerbliche Zulassungsanliegen werden auch weiterhin ohne Termin angenommen.

In Bremen-Nord bleibt es auch weiterhin bei den bisherigen Regelungen.