Sie sind hier:
  • Bremer Häuser der Familie stellen ihre Aktivitäten vor

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Bremer Häuser der Familie stellen ihre Aktivitäten vor

16.04.2009

Im Rahmen der Veranstaltungswoche der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales vom 20. bis 24. April 2009 (siehe unsere Pressemitteilung vom 01.04.2009) stellen sich in einer zentralen Veranstaltung am kommenden

Dienstag, den 21. April,
von 11.00 bis 13.00 Uhr,
im Familienzentrum „Mobile“,

(Hemelingen, Hinter den Ellern 1 a)

die elf Häuser der Familie mit ihren vielfältigen Aktivitäten vor.



Die Häuser der Familie sind offene Treffpunkte für Eltern und Kinder. Mit einer breiten Palette an Beratung und Unterstützung rund um die Themen Familie und Kindererziehung sind die Häuser feste Bezugspunkte in den Stadtteilen. Die Angebote reichen von Eltern-Baby-Kursen über Spielkreise, Eltern -Gesprächs-Abende, Fortbildung, Sprachförderung und Hilfe für ältere Menschen bis zum geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.


Die Häuser der Familie nutzen die Veranstaltungswoche und die darauf folgenden Tage, um in den einzelnen Stadtteilen auf sich aufmerksam zu machen.


Für Montag, 20. April, ab 13 Uhr, laden die drei Einrichtungen in Bremen-Nord zu einer „Familienbildnerischen Mittagszeit“ ins Haus der Familie Vegesack, Aumunder Heerweg 89, ein.


Ebenfalls am Montag, 20. April, bietet das Haus der Familie Bremen-Mitte , Fehrfeld 7, von 10 bis 12 Uhr eine offene Sprechstunde an.


Am Dienstag, dem 21. April, veranstaltet das Haus der Familie Huchting, Amersfoorter Straße 8, von 15 bis 18 Uhr einen „Tag der offenen Tür“.


Am Mittwoch, dem 22. April, richtet das Haus der Familie Vahr (Bürgerzentrum Neue Vahr) von 10 bis 12 Uhr eine Diskussionsrunde zum Thema „Sprachenvielfalt in der Familien- und Erziehungsberatung“ aus.


Am Donnerstag, dem 23. April, gibt es von 9 bis 12 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ im Haus der Familie Tenever, Pirmasenser Straße 26.


Am 30. April (Donnerstag) lädt das Haus der Familie Walle, Dünenstraße 2-4, von 10 bis 12 Uhr junge Mütter und ihre Kinder ins Café Waller Dorf ein.


Zu diesen Veranstaltungen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen.