Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Vorhersagedienst für Meeresströmungen spart Treibstoff: Das Land Bremen fördert neues EU-Projekt

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Vorhersagedienst für Meeresströmungen spart Treibstoff: Das Land Bremen fördert neues EU-Projekt

07.04.2009

Mit fast 115.000 € aus dem EFRE-Programm der EU und knapp 100.000 € aus dem bremischen Förderprogramm Angewandte Umweltforschung (AUF) fördert das Land Bremen ein neues Vorhaben der Gesellschaft für Angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr, GAUSS mbH. Unterstützt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird die GAUSS untersuchen, wie sich aus Informationen hochauflösender und wetterunabhängiger Radar-Satelliten Hinweise zu Meerströmungen ableiten lassen. Diese sollen zusammen mit meteorologischen und Seegangs-Modellen zu genauen Informationssystemen und Vorhersagediensten führen.




Außerdem „an Bord“ sind die vier Bremer Reedereien Beluga Shipping GmbH, Carl Büttner GmbH & Co. KG, German Tanker Shipping GmbH & Co. KG und TEAM SHIP Management GmbH & Co. KG, die mit Hilfe ihrer Schiffe aktuelle Meeresströmungen messen und somit wertvolle Kalibrierungsdaten zur Satellitendatenauswertung bereitstellen.

Projektleiter Andreas Born betont: „Mit einem solchen Meeresströmungs-Vorhersage-Dienst für die Schifffahrt kann während der Fahrt der Gegenstrom reduziert bzw. der Mitstrom optimal genutzt werden. Dieser kann in manchen Gebieten bis zu 5 Knoten Geschwindigkeit erreichen. Dadurch ist es möglich, den Treibstoffverbrauch der Schiffe zu senken und damit den Anteil schädlicher Emissionen.“


„Logistik ist ein wirtschaftlicher Schwerpunkt Bremens. Es ist nur folgerichtig, von Bremen aus dafür zu sorgen, dass beispielsweise Container-Transporte schadstoffärmer durchgeführt werden können. Treibstoffsparen ist ein Schritt in Richtung saubere Schifffahrt“ begrüßt Bremens Umweltsenator Dr. Reinhard Loske das Projekt.


Informationen zum Förderprogramm:
www.umwelt-unternehmen.bremen.deExternes Angebot


Informationen zum Forschungsprojekt Satellitengestützte Meeresströmungsanalyse zur Treibstoffeinsparung von Schiffen (SatMeS):
Andreas Born, GAUSS mbH, Werderstr. 73, 28199 Bremen, Tel. 0421-5905 4850