Sie sind hier:
  • Elektronische Steuererklärung (ELSTER) – Aktuelles Programm ab sofort kostenlos erhältlich

Die Senatorin für Finanzen

Elektronische Steuererklärung (ELSTER) – Aktuelles Programm ab sofort kostenlos erhältlich

02.02.2009

Über 7,5 Millionen Bürger haben bundesweit letztes Jahr ihre Einkommensteuererklärung elektronisch beim Finanzamt eingereicht. In Bremen waren es 40.000 Bürgerinnen und Bürger. Sie verwenden zum Großteil „Elster“, das kostenlose Steuererklärungsprogramm der Finanzverwaltung. Das Programm ist ab sofort in der neuen Version für 2008 als CD-Rom in allen Finanzämtern, dem Bürger-Service-Center und den Ortsämtern kostenlos erhältlich. Das neue Elster-Formular kann auch im Internet unter www.elsterformular.deExternes Angebot herunterladen werden.


Anders als bei der herkömmlichen Steuererklärung werden die Steuerdaten bei ELSTER vom Bürger am Computer eingegeben und über das Internet an das Finanzamt übermittelt. Finanzsenatorin Linnert appelliert an die Bremerinnen und Bremer, die elektronische Form der Steuererklärung zu nutzen: „Sie ersparen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Finanzämtern viel Arbeit. Die Daten müssen nicht mehr extra vom Steuerformular ins elektronische System übertragen werden. Auch für Sie lohnt sich der elektronische Weg: ELSTER-Erklärungen werden vorrangig bearbeitet.“


Wer ELSTER nutzt, muss außerdem gesetzlich nicht zwingend einzureichende Belege dem Finanzamt nur auf Anforderung vorlegen. Sie sind jedoch bis zur Bestandskraft des Steuerbescheides aufzubewahren. Einzureichen sind aber in jedem Fall die gesetzlich geforderten Unterlagen wie zum Beispiel Steuerbescheinigungen, Bescheinigungen über Riester- und Rürup-Beiträge sowie haushaltsnahe Dienstleistungen, sofern hierfür eine Steuerermäßigung beantragt wird. Auch dieser Papierverkehr wird schrittweise abgebaut. Das Programm selbst bietet darüber hinaus eine interne Plausibilitätsprüfung und vermeidet so Eingabefehler. Ein integriertes Steuerberechnungsprogramm ermittelt unverbindlich die sich ergebende Steuerschuld.


Ziel von ELSTER ist die papierlose Steuererklärung. Die persönliche Unterschrift wird durch ein elektronisches Zertifikat ersetzt, das unter (www.elsteronline.deExternes Angebot) beantragt werden kann. Das Zertifikat ersetzt die Unterschrift und stellt eine eindeutige Identifizierung sicher. „Damit bietet die Finanzverwaltung alles für eine elektronische Erklärung mit höchster Sicherheit an“, betont Karoline Linnert.


Wer seine Steuererklärung in Papierform abgeben möchte, erhält die erforderlichen Vordrucke selbstverständlich weiter in den Annahmestellen der Finanzämter, dem Bürger-Service-Center oder den Ortsämtern. Auch im Internet stehen sie unter www.finanzen.bremen.de zur Verfügung.