Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Die neuen Jugendschöffen sind berufen

06.11.2008

Amt für Soziale Dienste dankt allen Bewerberinnen und Bewerbern

Die im Frühjahr 2008 begonnene Kampagne zur Werbung von Jugendschöffen für die bremischen Gerichte im Zeitraum von 2009 bis 2013 hat nun ihren Abschluss gefunden.
Durch die Amts- und Landgerichte wurden die künftigen Jugendschöffen berufen und inzwischen auch informiert. Das bedeutet für alle Bewerberinnen und Bewerber, die noch keine Nachricht vom Gericht erhielten, dass sie in dieser Geschäftsperiode nicht zu den Berufenen gehören.
Das Amt für Soziale Dienste Bremen als Geschäftsführung des Jugendhilfe-Ausschusses und verantwortliche Behörde für die Werbung von Jugendschöffen dankt auf diesem Wege ganz herzlich den vielen Bewerberinnen und Bewerbern.
Aber da nach der Wahl schon wieder vor der Wahl ist, ermuntert das Amt potentielle Bewerberinnen und Bewerber, die nächste Periode ab Anfang 2013 als neue Bewerbungschance zu notieren.