Sie sind hier:

Senatskanzlei

Inge Beutler als Honorarkonsulin verabschiedet - Marco Fuchs neuer Honorarkonsul für Italien

21.08.2008

Rund 200 Gäste aus Politik und Gesellschaft begrüßte der Präsident des Senats, Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen, heute Mittag (Do. 21.08.2008) zu einer besonderen Feierstunde im Festsaal des Rathauses. Anlass dafür war die Verabschiedung von Inge Beutler als langjährige Honorarkonsulin für Italien in Bremen und die Einführung ihres Nachfolgers, des neuen Honorarkonsuls Marco Fuchs. Aus Hamburg reiste hierfür auch Generalkonsul Gianfranco de Luigi an.


„Sie haben in über 22 erfolgreichen Jahren durch ihr Engagement als Mitglied des Konsularischen Korps Bremen sowie als Honorarkonsulin für Italien bemerkenswert viel für die Gesellschaft und für die italienische Mitbürgerinnen und -bürger in Bremen geleistet. Dafür möchten wir Ihnen danken!“, sagte Bürgermeister Böhrnsen in seiner Ansprache. „Man sagt von Ihnen“, und sie habe dies ja bestätigt, „dass Sie nahezu alle rund 3000 italienischen Staatsbürger in Bremen kennen.“ Das spreche für sich, so Bürgermeister Böhrnsen. Durch zahlreiche von ihr initiierte Veranstaltungen im kulturellen und sozialen Bereich, ihre frühere Arbeit als Übersetzerin für Italienisch oder auch als Dozentin an der Hochschule für Künste habe Frau Beutler sich hervorragend für die gute Verständigung zwischen der Bremer Gesellschaft und der italienischen Gemeinde verdient gemacht. Zunächst ab 1986 als Vizekonsulin, dann als Honorarkonsulin ab 1994 sowie ab dem Jahr 2000 als „Member at Large“ des Konsularischen Korps (Mitglied mit besonderen Handlungsbefugnissen im Vorstand eines Konsularischen Korps).

Foto von der Verabschiedung von Inge Beutler

Ein Foto vor der Verabschiedung: Bürgermeister Jens Böhrnsen, Inge Beutler und Generalkonsul Gianfranco de Luigi (v.li.). Hinten: Doyen Bernd-Artin Wessels (li.) und Honorarkonsul Marco Fuchs.

Bürgermeister Böhrnsen begrüßte bei dieser Gelegenheit auch den neuen Honorarkonsul für Italien, den Bremer Unternehmer Marco Fuchs. Er erhielt nach der Feierstunde aus der Hand des Bürgermeisters sein Exequatur, das Erlaubnisschreiben zur Ausübung des Amtes eines Konsuls.

Auch der Doyen des Konsularischen Korps (CC) in Bremen, Prof Bernd-Artin Wessels, dankte der ehemaligen Honorarkonsulin für ihr überaus erfolgreiches Engagement. Sie habe wirklich viele Freunde im CC, aber auch weit darüber hinaus. Das sehe man übrigens auch an den zahlreich erschienenen Gästen. Bemerkenswert sei aber auch die Art ihrer Amtsausübung gewesen – eine Bereicherung für jede Diskussion, immer nah bei den Menschen, und das mit viel Elan. Mit Recht nannte man sie daher auch die „schnelle und Rad fahrende Honorarkonsulin“, so Wessels. Deshalb freue man sich auch, dass Inge Beutler dem CC als Ehrenmitglied erhalten bleibe.

In ihrer Rede bedankte sich Inge Beutler für die Anerkennung, die ihr für ihre Tätigkeit als Konsulin entgegen gebracht wurde. Sie sei fast ein bisschen beschämt, freue sich aber über die freundlichen Worte. Sie habe ihr Amt immer mit viel Liebe und Begeisterung ausgeübt. Dabei dankte sie auch für die große Unterstützung, die ihr in ihrer Amtszeit von vielen Menschen geschenkt wurde – insbesondere von ihrer Familie, aber auch von dem kleinen aber aktiven Team des Honorarkonsulats.

Die Anwesenden beantworteten die Dankesrede von Inge Beutler mit einem lang anhaltenden Applaus. Anschließend ging die Feierstunde mit einem Stehempfang im Festsaal des Rathauses zu Ende.

[Foto: Annette Rompel, Senatspressestelle]