Sie sind hier:

Senatskanzlei

"Botschafter" der Europäischen Kommission in Deutschland besuchte Bremen

30.11.2016

Einen "intensiven, aber erlebnisreichen Tag" verbrachte der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, Richard Kühnel, nach eigenen Worten am Dienstag (29. November 2016) in Bremen. Eingeladen hatte die Bevollmächtigte Bremens beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit, Staatsrätin Ulrike Hiller. Die Vertretung der Brüsseler Kommission ist die diplomatische Vertretung der Europäischen Kommission in der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin - und Kühnel, gebürtiger Österreicher, ist ihr höchster Repräsentant; quasi ihr "Botschafter".

Im Rahmen seines Besuches wurde Kühnel auch von Bürgermeister Carsten Sieling im Rathaus empfangen. "Bremen ist eine Stadt mit Tiefgang und Weitblick; in diesem Sinne ist sie im Kleinen ein Modell für Europa." Mit diesen Worten brachte der Brüsseler Vertreter in seinem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt seine Anerkennung für die Freie Hansestadt Bremen zum Ausdruck.

Richard Kühnel trug sich bei seinem Besuch im Bremer Rathaus auch in das Goldene Buch der Stadt ein, jpg, 152.8 KB
Richard Kühnel trug sich bei seinem Besuch im Bremer Rathaus auch in das Goldene Buch der Stadt ein

Richard Kühnel absolvierte in Bremen ein vielfältiges Programm: Er führte Gesprächen mit jungen Bremerinnen und Bremern, nahm an einer öffentlichen Veranstaltung teil und traf sich mit den politischen Repräsentanten des Landes Bremen. Die Themen und Begegnungen umfassten ein weites Spektrum: von den kommenden Prioritäten der Europäischen Kommission über soziale Rechte in Europa bis hin zu Handelsbeziehungen.

Der Tag begann am frühen Vormittag mit einem Besuch einer der langjährigen Europaschulen Bremens, dem Hermann-Böse-Gymnasium. Dort war Richard Kühnel gemeinsam mit Staatsrätin Ulrike Hiller, Teilnehmer an einer Fish-Bowl-Diskussion mit rund 60 Schülerinnen und Schülern . Mittags folgt eine öffentliche Diskussions-Veranstaltung im EuropaPunktBremen (EPB) zusammen mit der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport, Anja Stahmann, sowie dem Bremer Europaabgeordneten Dr. Joachim Schuster zum Thema "Europäische Säule sozialer Rechte". Darüber hinaus fanden Gespräche mit dem Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft, Christian Weber, dem Präsidenten des Senats, Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Vertretern der Handelskammer statt. Zudem nahm Kühnel an diesem Tag an der Sitzung des für Europaangelegenheiten zuständigen Ausschusses der Bremischen Bürgerschaft teil.

Das Besuchsprogramm in seiner Dichte und Vielfalt spiegelte die Bedeutung Europas für das Land Bremen und die vielfältigen EU-Bezüge zwischen der EU und Bremen wieder und botallen Beteiligten einen guten Rahmen für Gespräche mit dem höchsten Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland.

Foto: Senatspressestelle