Sie sind hier:

Sonstige

Tolles und bundesweit ausgezeichnetes Projekt geht in die zweite Runde: "Heimatlos"

Präsentation am 25.November 2016 in Bremen-Obervieland

22.11.2016
Lesen eröffnet Horizonte, jpg, 25.1 KB
Lesen eröffnet Horizonte

17 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Kursen von der 8. Klasse bis zum Abiturjahrgang haben an der zweiten Ausgabe des bundesweit beachteten und ausgezeichneten Projektes "heimatlos" unter Leitung von Dr. Jens Winter gearbeitet. Zentrales Thema ist das, was an ihrer Schule in Bremen-Obervieland passiert ist. Dort war die Dreifachturnhalle als Notaufnahme für Geflüchtete eingerichtet worden. Über dieses Thema haben die Schülerinnen und Schüler recherchiert und gearbeitet, Interviews durchgeführt, sich mit den Fluchtursachen und Fluchtwegen auseinandergesetzt, die Flüchtlingspolitik der Deutschland durchleuchtet und das Thema europa- und weltweit untersucht.
Die BremerLeseLust hat gemeinsam mit der ÖVB-Versicherung aus Anerkennung der Qualität der ersten Ausgabe den Druck dieser neuen Nummer finanziert.

Am 25. November 2016 um 12 Uhr im Gymnasium Links der Weser, Alfred-Faust-Str. 6, 28277 Bremen, Treffpunkt Sekretariat präsentiert Jens Winter mit seinem Team die Zeitung der Öffentlichkeit. Außerdem werden Stefan Ziegler von der ÖVB und Ulrike Hövelmann von der BremerLeseLust anwesend sein.

Lesen macht Kinder stark
Die BremerLeseLust ist eine gemeinsame Aktion der Bremer Stadtbibliothek, der Bremischen Bürgerschaft, der Bremer Literaturstiftung, der Bürgerstiftung Bremen, dem Literaturforum Bremen und der Handelskammer Bremen. Lesen fördert das Sprachvermögen und regt auch die Fantasie und Kreativität an. In seiner kulturprägenden Bedeutung schärft es das Urteilsvermögen von jungen Menschen und unterstützt ihre Persönlichkeitsbildung. Auch aus Sicht von Unternehmen ist eine gut ausgebildete Lesekompetenz eine Grundanforderung an verständige Auszubildende und kritische Mitarbeitende und durchaus geeignet, die Wirtschaftskraft der Region mit zu verstärken. Mit der Initiative BremerLeseLust soll Lesen in unserer Gesellschaft, vor allem im Umfeld von Kindern, wieder populärer gemacht werden. Kindern soll Lesen schon früh als Beschäftigung, die Spaß macht, vermittelt werden. Die Initiative BremerLeseLust möchte einen Beitrag dazu leisten, dass Kinder ein positives Verhältnis zum Lesen aufbauen und so der Griff zum Buch als 'selbstverständlich zum Alltag gehörend' kennen gelernt und verinnerlicht wird. Mehr Infos: www.leselust.bremen.de