Sie sind hier:

Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz

Ein neues Forschungsgebäude für den Fachbereich Biologie

Die besten Wettbewerbsbeiträge werden ab dem 5. Dezember 2016 im Bauressort ausgestellt

17.11.2016

Auf dem Campus der Universität Bremen entsteht ein neues Gebäude für die Biologie. Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz ist die Bauherrin des geplanten neuen Büro- und Laborgebäudes für den Fachbereich Biologie der Universität. Dazu wurde ein Architektenwettbewerb durchgeführt, der Entwürfe forderte, die einen modularen, flexiblen und strukturierten Neubau zeigen und den Anforderungen einer modernen Biologie entsprechen. Die Jury hat nun die besten Entwürfe ausgelobt und das Konzept des Büros von kister scheithauer gross (ksg) zum Sieger erklärt.

Die Ausstellungseröffnung des Wettbewerbs "Neubau NW" an der Universität Bremen findet am Montag, den 5. Dezember 2016 um 14:30 Uhr statt.

An der Eröffnung werden teilnehmen:

  • Staatsrat bei der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, Gerd-Rüdiger Kück
  • Bausenatsdirektorin Prof. Dr. Iris Reuther
  • Jury-Vorsitzende Prof. Katja Pahl
  • Architekt und Sieger des Wettbewerbsverfahrens, Prof. Johannes Kister

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Eröffnung eingeladen.

Im Foyer des Bauressorts an der Contrescarpe 72, 28195 Bremen, werden die Wettbewerbsbeiträge in der Zeit von Montag, 5. Dezember, bis einschließlich Freitag, 16. Dezember 2016, während der Öffnungszeiten ausgestellt.