Sie sind hier:
  • Wirtschaftswachstum 2007 in Bremen: Stabile Aufwärtstendenz

Der Senator für Inneres

Wirtschaftswachstum 2007 in Bremen: Stabile Aufwärtstendenz

06.02.2008

Das Statistische Landesamt Bremen teilt mit:

Das Bruttoinlandsprodukt stieg im Land Bremen im Jahr 2007 nominal um 3,9 % gegenüber 2006 auf 26,4 Mrd. Euro an.

Preisbereinigt (real) entspricht das einem Wirtschaftswachstum von 2,0 %. Diese ersten vorläufigen Angaben bescheinigen Bremen eine stabile Aufwärtstendenz. Während im Bundesland Bremen die Wachstumsrate im vergangenen Jahr konstant blieb, flachte sich die gesamtwirtschaftliche Expansion im Bundesschnitt leicht von 2,9 % in 2006 auf eine Rate von 2,5 % in 2007 ab. Insgesamt wurde der bundesdeutsche Zuwachs in Bremen nicht erreicht.

Das Verarbeitende Gewerbe trug mit einem Wachstum von preisbereinigt (real) 3,8 % maßgeblich zur Entwicklung in Bremen bei. Gegenüber dem Bundesdurchschnitt (+ 6,2 %) wurde dennoch nur ein unterdurchschnittliches Wachstum erzielt. Der für Bremen immer wichtiger werdende Dienstleistungsbereich dürfte sich demgegenüber schwungvoller entwickelt haben.

Für die übrigen Bundesländer ergeben sich nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“, dem das Statistische Landesamt Bremen als Mitglied angehört, für 2007 die folgenden Veränderungsraten des realen Bruttoinlandsprodukts gegenüber dem Vorjahr (in %):

Bruttoinlandsprodukt 2007

Für weitere Informationen steht Ihnen Markus Habig zur Verfügung unter Tel. 361 - 2463

Bruttowertschöpfung im Verarbeitenden Gewerbe nach Bundesländern