Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Interkultureller Kalender für 2017 jetzt verfügbar

Senatorin Stahmann: Ein Ausdruck der Vielfalt in unserer Stadt

09.11.2016
Interkultureller Kalender 2017 (Bremen), jpg, 25.0 KB
Interkultureller Kalender 2017 (Bremen)

Der Interkulturelle Kalender für das Jahr 2017 ist jetzt erschienen. Der bunte Wandkalender im Format DIN A 2 gibt einen Überblick über die wichtigsten Feiertage von Christen, Muslimen, Juden, Hindus Buddhisten, Aleviten und verzeichnet darüber hinaus eine Reihe nationaler und internationaler weltlicher Gedenktage. Verzeichnet sind unter anderem das jüdische Jom Kippur am 30. September und das Laubhüttenfest vom 5. bis 11. Oktober 2017, das christliche Weihnachtsfest wie auch Mariä Himmelfahrt (gesetzlicher Feiertag im Saarland und den katholischen Gemeinden Bayerns am 15. August), der Beginn und das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan vom 27. Mai bis 24. Juni mit dem anschließenden Zuckerfest, die Geburt Buddhas am 10. Mai 567 vor unserer Zeitrechnung, wie auch der Weltflüchtlingstag der UNO am 20. Juni, der Internationale Humanistentag am 21. Juni und der Gedenktag für den Genozid an den Roma am 2. August.

Der interkulturelle Kalender eignet sich unter anderem,

  • um im Sportunterricht zu wissen, ob Schülerinnen und Schüler gerade etwas trinken dürfen oder eventuell fasten,
  • um den kurdischen Nachbarn am "richtigen" Tag zum Neujahrsfest Newroz zu gratulieren,
  • um im Kindergarten mit Kindern unterschiedlichster Herkunft gemeinsam Feiertage zu "erkunden" und sich darüber auszutauschen, wie man Feste in unterschiedlichen Kulturen feiert,
  • um im Politikunterricht bestimmte aktuelle oder historische Themen aufzugreifen,
  • um im Betrieb ein Datum für das Betriebsfest herauszusuchen, das nicht mit wichtigen Feiertagen von Teilen der Belegschaft kollidiert,
  • um einfach einen schönen Kalender zu haben, in dem auch der eigene Urlaub, Ferien und die eigenen, ganz persönlichen Feiertage eingetragen werden können wie Hochzeitstag oder Geburtstage der Liebsten.
Interkultureller Kalender 2017 (Bremerhaven), jpg, 24.8 KB
Interkultureller Kalender 2017 (Bremerhaven)

"Der Interkulturelle Kalender ist ein Ausdruck der Vielfalt in unserer Stadt", sagt Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. "Es ist gut, dass die vielfältigen Lebenswelten auf diese Weise sichtbar werden. Ich wünsche mir, dass der Interkulturelle Kalender auch 2017 viele Anlässe schafft, ins Gespräch zwischen den Kulturen zu kommen und so Brücken zu bauen."

Bremens Integrationsbeauftragte Silke Harth ergänzte: "Der Interkulturelle Kalender hat in Schulen, Behörden, Privatinstitutionen und auch im privaten Haushalt mittlerweile einen festen Platz eingenommen." Die Integrationsbeauftragte, angegliedert bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport, gibt den Interkulturellen Kalender mittlerweile im 15. Jahr heraus. Er ist ab sofort kostenlos erhältlich im Referat Integrationspolitik, Bahnhofsplatz 29.

Nachfragen an: Nazim Tursun-Keykan 0421/361-96008 oder Dana Just 0421/361-17135.

Auch der Bremer Rat für Integration, Am Markt 20, gibt den Kalender aus, Telefon 0421/361-2694.

Der Kalender steht zudem auf der Homepage unter www.soziales.bremen.de/integration/interkultureller_kalender-51335