Sie sind hier:
  • Oberrabbiner der Stadt Jerusalem besucht Bremen

Senatskanzlei

Oberrabbiner der Stadt Jerusalem besucht Bremen

Eintrag ins Goldene Buch der Stadt im Rathaus

04.11.2016
Der Eintrag ins Goldene Buch, jpg, 33.7 KB
Der Eintrag ins Goldene Buch

Der Oberrabbiner von Jerusalem, Rabbiner Schlomo Mosche Amar, hält sich an diesem Wochenende zusammen mit einer Delegation aus Israel in Bremen auf. Der Besuch gilt vor allem der Jüdischen Gemeinde in der Hansestadt, die an diesem Wochenende einen Gedenkstein auf dem neuen Jüdischen Friedhof einweiht. Der Besuch des Oberrabbiners ist nach eigenen Angaben eine große Ehre für die hiesige Gemeinde. Üblicherweise fände ein solcher Besuch in der großen Hauptstadtgemeinde in Berlin statt.

Anlässlich seines Besuchs in Bremen wurde der Oberrabbiner heute (Freitag, 4. November) von Bürgerschaftspräsident Christian Weber und Senator Martin Günthner im Rathaus empfangen. Mit seinem Eintrag ins Goldende Buch in hebräischer Sprache bedankte sich Rabbiner Amar für die Warmherzigkeit der Beziehungen zur Jüdischen Gemeinden und für den respektvollen Umgang mit der jüdischen Bevölkerung. Es sei für ihn zu spüren, dass die Wertschätzung untereinander sowie Einheit und Frieden für alle Menschen in dieser Stadt gelebt werde.

Mitglied der Delegation ist neben anderen auch Ronit Aflalo, ehemaliger israelischer Minister für die Aufnahme von Einwanderern. Heute arbeitet Aflalo im Finanzministerium von Minister Moshe Kachlon. Aflalo lobte die Bemühungen Bremens bei der Aufnahme von Flüchtlingen und deren Integration. Aus eigener Anschauung wisse er, wie groß die Verantwortung bei dieser politischen Aufgabe ist. Aber sie sei und bleibe eben auch ein Gebot der Humanität.

Das Foto zeigt  Oberrabbiner von Jerusalem, Rabbiner Schlomo Mosche Amar beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Mit dabei Senator Martin Günthner (4.v.r.), Eli Aflalo (3.v.r.), Rabbiner Menachem Klein (4.v.l.), Rabbiner David Ben Nissan (1.v.r.), Landesrabbiner Netanel Teitelbaum (Mitte), Bürgerschaftspräsident Christian Weber (li.) und Elvira Noa, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde des Landes Bremen (li.), jpg, 135.6 KB
Das Foto zeigt Oberrabbiner von Jerusalem, Rabbiner Schlomo Mosche Amar beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Mit dabei Senator Martin Günthner (4.v.r.), Eli Aflalo (3.v.r.), Rabbiner Menachem Klein (4.v.l.), Rabbiner David Ben Nissan (1.v.r.), Landesrabbiner Netanel Teitelbaum (Mitte), Bürgerschaftspräsident Christian Weber (li.) und Elvira Noa, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde des Landes Bremen (li.)

Fotos: Senatspressestelle