Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

Förderung der Stadtteilinitiativen gesichert

19.12.2007

Die City- und Stadtteilinitiativen werden auch im kommenden Haushaltsjahr eine öffentliche Finanzierung zur Unterstützung ihrer Arbeit erhalten. Einem entsprechenden Vorschlag des Senators für Wirtschaft und Häfen hat die Deputation für Wirtschaft und Häfen heute zugestimmt.

Vorgesehen sind insgesamt 760.000 Euro Zuschuss, die sich auf die CityInitiative Bremen Werbung e.V., Citymarketing Vegesack e.V., das Gröpelinger Marketing e.V. (GM) und Kultur Vor Ort e.V. (KVO) für Gröpelingen, die Interessengemeinschaft „Das Viertel“ e.V. und WIR-Neustadt-Bremen e.V. verteilen.

In den Initiativen sind ca. 535 Unternehmen engagiert, die insgesamt 666 TEuro Eigenmittel beibringen und mit diesen Mitteln und denen der öffentlichen Hand mehrere Dutzend Aktionen, Events, Image- und Marketingmaßnahmen Jahr für Jahr entwickeln, organisieren und durchführen. Ohne den öffentlichen Zuschuss würde der Großteil dieser Eigenleistungen entfallen.

Senator Ralf Nagel bezeichnete die Arbeit der Initiativen als wichtigen Beitrag, um Rolle die Bremen als lebendiges und attraktives Zentrum im Nordwesten zu stärken. „Zur Sicherung der Arbeit wird es auch in Zukunft darauf ankommen, dass das private Engagement in diesen Initiativen deutlich wahrnehmbar bleibt.“