Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Neue Messe HanseLife schon bei der Premiere komplett ausgebucht

11.09.2007

Gemeinsames Präsentationsforum der Region

„Die HanseLife ist eine Verbrauchermesse und spricht die Bremer, aber auch das Bremer Umland an und stärkt so die Position Bremens als Oberzentrum der Region“, sagte Bremens Wirtschaftssenator Ralf Nagel am Dienstag im Rahmen der Auftaktpressekonferenz der Verbrauchermesse HanseLife. „Deshalb freut es uns besonders, dass schon bei der Premiere insgesamt 703 Aussteller dabei sind – allein aus Bremen sind es 227.“ Sehr erfreulich sei auch, so der Senator, dass die Bremischen Institutionen die HanseLife gleich auf Anhieb als ihr gemeinsames Präsentationsforum der Region erkannt haben und sich dort engagieren. „Genannt seien hier die Stadtbibliothek, die Bremer Museen, die Volkshochschule, die Lottogesellschaft, der Landessportbund mit einem großen Programm, die Kassenärztliche Vereinigung, die DGZRS oder auch die Neubürgeragentur.“

Über mangelnde Unterstützung oder Zuspruch können die Macher der HanseLife, die vom Sonnabend, 15. September bis Sonntag, 23. September erstmals in der Messe Bremen an den Start geht, wahrlich nicht klagen. „Wir sind bis unters Dach ausgebucht“, freut sich Bremens Messechef Hans Peter Schneider. „Wir haben ein frisches Konzept entwickelt und das ist bei den Ausstellern gut angekommen.“ Das Konzept ist einfach: Fünf Messen in einer, nämlich Küche & Kulinarisches, Haus & Wohnen, Wellness & Gesundheit, Technik & Wissen und Buten & Binnen. Die eingebundenen Veranstaltungen „Seniora“ und „Maison & Jardin“ ergänzen das Programm.

„Die einzelnen Verkaufsmessen wiederum bieten eine große Thementiefe“, erläuterte Schneider. „Insgesamt haben wir rund 400 Programmpunkte auf den fünf Bühnen – seien es Vorträge, Shows oder Vorführungen“. Ein gutes Beispiel ist da das Angebot in der Halle 4, Wellness & Gesundheit. Das wäre nicht zustande gekommen ohne die Kassenärztliche Vereinigung: „Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Bremens sehen in der HanseLife die Chance, den Kontakt zu den Menschen aus Bremen und seinem Umland zu vertiefen und diese in einem umfangreichen Vortragsprogramm zu informieren und zu beraten“, sagt Dr. Till Spiro, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB). „Beteiligt an diesem spannenden Programm sind mehr als 80 Referenten, und diese werden an die 90 Vorträge halten.“

Und da dürfte für jedes Interesse was dabei sein. So geht es um den gesunden Rücken, den Umgang mit süchtigem Verhalten, Senioren, Diabetes, Schwangerschaft, Gutes Sehen, Zahngesundheit, Haut & Allergien und gesunde Ernährung.

Um die schönen Dinge geht es bei Maison & Jardin. „Vom Stadtgarten Vegesack zur HanseLife zieht „Maison & Jardin – das Herbstfest der schönen Dinge“. „Wer etwas Besonderes aus den Bereichen Haus und Garten, Kunst und Antiquitäten, exklusive Mode, Hüte, Taschen oder Designerschmuck sucht, wird hier fündig“, so Manfred W. Reuss, von Reuss & Partner, die mit der Maison & Jardin bereits in Vegesack regelmäßig zu Beginn des Jahres große Erfolge feiert. „Im AWD Dome haben wir hierfür 94 Aussteller gewonnen.“

Die HanseLife findet von Sonnabend, dem 15., bis Sonntag, dem 23. September 2007, von 10 bis 19 Uhr in allen sieben Hallen der Messe Bremen statt.

Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Weitere Informationen gibt es unter www.hanselife.de