Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Im ersten Halbjahr 2007 erneut Steigerung im Beherbergungsgewerbe des Landes Bremen

05.09.2007

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, konnte das Beherbergungsgewerbe des Landes Bremen erneut eine Steigerung sowohl bei den Ankünften (+ 6,9 %, das sind 416.531) als auch bei den Übernachtungen (+ 1,1 %, das sind 712.936) gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbuchen. Die Besucher blieben durchschnittlich 1,7 Tage. Darunter waren 86.166 (+ 6,7 %) ausländische Gäste mit insgesamt 164.094 Übernachtungen (- 4,4 %). Die Anzahl der deutschen Besucher belief sich auf 330.365 Ankünfte (+ 7,0 %) und 548.842 Übernachtungen (+ 2,9 %).


Die Stadt Bremen besuchten insgesamt 288.134 deutsche Übernachtungsgäste, das entspricht einem Zuwachs von + 9,3 % gegenüber dem Vorjahr. Sie blieben für 468.832 Übernachtungen in der Stadt, das macht ein Plus von 3,2 % aus. Bei den ausländischen Besuchern wurden insgesamt 78.362 Ankünfte (+ 7,2 %) mit 144.191 Übernachtungen

(- 4,3 %) gezählt. Für das erste Halbjahr 2007 ergaben sich steigende Besucherzahlen vor allem für Reisende aus Indien mit 475 Ankünften (+ 102,1 %) und 1.287 Übernachtungen (+ 114,1 %) sowie aus der Republik Südafrika mit 1.979 Ankünften (+ 176,8 %) und 2.746 Übernachtungen.(+ 91,9 %). Ein Anstieg war ebenfalls bei den Gästen aus Norwegen mit 2.334 Ankünften (+ 64,5 %) und 4.163 Übernachtungen ( + 64,8) zu verbuchen.


Bremerhaven verzeichnete im gleichen Zeitraum einen leichten Rückgang der Besucherzahlen mit insgesamt 50.035 Ankünften (- 5,4 %) und 99.913 Übernachtungen

(- 0,1 %). Es kamen 42.231 (- 6,6 %) deutsche Gäste mit 80.010 Übernachtungen (+ 1,3 %). Die Gäste aus Polen stellten die stärkste Besuchergruppe mit ausländischen Übernachtungen dar. Die Verweildauer gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist aber zurückgegangen.

Reisefreudig zeigten sich insbesondere Portugiesen mit 146 (+ 131,7 %) Anreisen und 563 Übernachtungen (+ 31,5 %). Sie hielten sich im Schnitt 3,9 Tage in Bremerhaven auf. Überdurchschnittlich lange (6,6 Tage) blieben auch die Gäste aus Litauen mit 88 Ankünften (+ 183,9 %) und 579 Übernachtungen (+ 166,8 %).


Sie erreichen das Statistische Landes im Internet unter http://www.statistik.bremen.de


Hinweis für Redaktionen:
Für weitere Informationen steht Ihnen Martina Sillmann, Tel.: 361-69 21 zur Verfügung.