Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • 40 Jugendliche ein Jahr lang als Freiwillige im Einsatz für Umwelt- und Naturschutz im Land Bremen

Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

40 Jugendliche ein Jahr lang als Freiwillige im Einsatz für Umwelt- und Naturschutz im Land Bremen

Umweltstaatsrat Meyer besucht das "Freiwillige Ökologische Jahr"

02.08.2016

Im Land Bremen absolvieren jedes Jahr 40 Jugendliche in mehr als 25 unterschiedlichen Einsatzstellen in Bremen und Bremerhaven einen ökologischen Jugendfreiwilligendienst. Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bietet jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich für zwölf Monate in unterschiedlichen Bereichen des Umwelt- und Naturschutzes zu engagieren, Einblicke in den Berufsalltag zu gewinnen und zahlreiche praktische Erfahrungen zu sammeln. Das Angebot der Einsatzstellen reicht von bundesweit agierenden Umweltschutzverbänden und wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen über Bremer Parks und Stadtteilfarmen bis hin zu Umweltbildungseinrichtungen und Unternehmen mit ausgewiesener Umweltkompetenz.

Umweltstaatsrat Ronny Meyer mit den Jugendlichen vom FÖJ, JPG, 142.6 KB
Umweltstaatsrat Ronny Meyer mit den Jugendlichen vom FÖJ

Umweltstaatsrat Ronny Meyer besuchte am Dienstag (2. August 2016) den aktuellen Jahrgang des Freiwilligen Ökologischen Jahres: Im Rahmen einer Führung durch den FlorAtrium-Garten des Landesverbandes der Gartenfreunde e.V. und im Gespräch mit den jungen Freiwilligen lernte er die unterschiedlichen Einsatzbereiche kennen, stellte sich ihren Fragen zum Umwelt- und Klimaschutz im Land Bremen und würdigte das Engagement der Jugendlichen. "Der individuelle Einsatz und die Tatkraft der Jugendlichen und das begeisterte gemeinsame Lernen haben mich sehr beeindruckt. Die Verbindung des freiwilligen Engagements der Jugendlichen mit interessanten Einsatzstellen und einem hervorragenden pädagogischen Begleitprogramm macht diesen ökologischen Jugendfreiwilligendienst zu einer ganz besonderen Lebenserfahrung für die jungen Menschen. Zugleich wirkt dieser Jugendfreiwilligendienst weit über den eigentlichen Einsatz hinaus und ist ein ganz besonderes Beispiel für die nachhaltige Wirkung des Ehrenamts im Umweltbereich", resümierte Meyer zu seinem Besuch bei den FÖJlerinnen und FÖJlern.

Weitere Informationen zum Freiwilligen Ökologischen Jahr im Land Bremen finden Sie auf der Homepage des FÖJ-Trägers "Sozialer Friedensdienst Bremen e.V." www.foej-bremen.de.

Foto: SUBV