Sie sind hier:
  • Achtung Redaktionen: Einladung zur Schiffstaufe in Bremerhaven

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Achtung Redaktionen: Einladung zur Schiffstaufe in Bremerhaven

AWI-Direktorin Prof. Dr. Karin Lochte tauft neues bremenports-Peilschiff "Seeadler" in Bremerhaven

27.05.2016

Die Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung, Prof. Dr. Karin Lochte, wird am morgigen Samstag, 28. Mai 2016, das neue bremenports-Arbeitsschiff "Seeadler" taufen. Für die Veranstaltung, die um 12 Uhr beginnt, hat die Hafengesellschaft sich während der touristischen Großveranstaltung "SeeStadtFest" einen Liegeplatz an der Ostseite des Neuen Hafens reservieren lassen (siehe Skizze (jpg, 217.4 KB)).

, jpg, 11.2 KB

"Unser neues Peil- und Vermessungsschiff ist besonders umweltfreundlich", berichtet bremenports-Geschäftsführer Robert Howe. Der moderne Dieselmotor senkt den Kraftstoffverbrauch um 25 Prozent. In den Batterien von MS "Seeadler" kann die überschüssige Energie gespeichert werden. Über Batteriebetrieb ist es dann möglich, das Schiff im Hafen auf kurzen Strecken völlig emissionsfrei zu fahren. Die innovative Antriebstechnik führt zu deutlich verringerten Emissionen – bis zu 85 Prozent weniger Stickoxide, bis zu 20 Prozent weniger Kohlendioxid.

Das neue Peil- und Vermessungsschiff soll den Vorgänger "Kiek ut" (Baujahr 1991) ersetzen. Die "Kiek ut" wechselt als Ersatz für das veraltete Peilschiff "Habau 24" von Bremerhaven nach Bremen-Stadt.

MS "Seeadler" wurde vom Werftbetrieb Hermann Barthel in Derben an der Elbe gebaut und kostete etwa 1,4 Millionen Euro. Das Arbeitsschiff ist bei 1,30 Meter Tiefgang 16,10 Meter lang und 4,94 Meter breit. Die Hafengesellschaft wird die "Seeadler" vor, in und hinter den Bremerhavener Seeschleusen einsetzen, also auch in den Schleusenvorhäfen sowie im Bereich der Liegewannen vor der Columbus- und vor der Stromkaje. Zu den Aufgaben gehören die Vermessung der Wassertiefen, die Ortung von Objekten am Grund der Hafenbecken und die Unterwasserkontrolle von Hafenbauwerken.

Die Kolleginnen und Kollegen aus den Medien werden hiermit herzlich zur Schiffstaufe eingeladen.

Ansprechpartner für die Medien:
Rüdiger Staats, Pressesprecher
bremenports GmbH & Co. KG
Am Strom 2
D-27568 Bremerhaven
Tel. +49 (0)471 30 90 11 05
Mobil 0173-2413511
ruediger.staats@bremenports.de