Sie sind hier:
  • Kulturmeile Sebaldsbrück und die Schulen mitten drin

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Kulturmeile Sebaldsbrück und die Schulen mitten drin

Veranstaltung vom 23 bis 28. Mai mit Vorführungen, Projekten und Begegnungen

20.05.2016

Vertreterinnen und Vertreter der Oberschule Sebaldsbrück, der Grundschule Parsevalstraße und der Kita Zeppelinstraße ziehen gemeinsam mit Akteuren aus dem Ortsteil an einem Strang, vor allem wenn es um die Kultur geht. In der kommenden Woche, 23. bis 28. Mai, geht es auf der Parsevalstraße, an der die Oberschule, die Grundschule und die Bibliothek zu finden sind, rund. Die bisher sehr unattraktive Strecke wird von Kindern und Jugendlichen in eine Kultur- und Begegnungsstraße verwandelt. "Für die Bürgerinnen und Bürger des gesamten Ortsteils Sebaldsbrück, des Stadtteils Hemelingen und alle Interessierten bietet sich eine wunderbare Gelegenheit der Begegnung. Dass die Schulen und die Kita an einem Strang ziehen, gefällt mir besonders. Auch die Herausforderungen der Bildungspolitik können nur gemeinsam bewältigt werden. Ich wünsche allen viel Spaß während des umfassenden Programms der Kulturmeile", erklärt Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung.

Eine Vorausschau - hier soll vom 23. bis 28. Mai die Kulturmeile veranstaltet werden, jpg, 148.5 KB
Eine Vorausschau - hier soll vom 23. bis 28. Mai die Kulturmeile veranstaltet werden

"Wir werden alles dafür tun, dass die Kulturmeile ein Erfolg wird. Alles soll bunt und schön werden, unsere Jugendlichen und die Grundschüler sind schon ganz aufgeregt", freut sich Claudia Bundesmann, Leiterin der Oberschule Sebaldsbrück. Viele junge Kreative aus den beiden Schulen haben in verschiedenen Workshops Ideen für die Kulturmeile Sebaldsbrück gesammelt: die Autos und das triste Grau sollen weg, Feiern und viele Aktionen sind geplant. Studierende der Universität Bremen entwickelten aus den Ideen der Schülerinnen und Schüler konkrete Projekte: künstlerische Bemalung von Wänden, ein temporäres Straßencafé, neue, bunte Mülleimer, ein Chill-Bereich aus Paletten, Bepflanzungsaktionen. "Toll wird bestimmt auch das Programm auf der Bühne mit Vorführungen der Tanzgruppen und mit Bands der Oberschule. Auch der Auftritt des Kinderzirkus‘ Mahndorf am Sonnabend wird bestimmt ein Höhepunkt sein", sagt Bundesmann. Erste Aktivitäten für die Kulturmeile wurden bereits in der Projektwoche im März 2016 mit Jugendlichen aus dem Stadtteil umgesetzt. "Die Vorbereitungen laufen jetzt auf Hochtouren, zurzeit bepflanzen wir unser Areal fleißig mit Blumen", verrät die Schulleiterin.

Vom 23. bis 28. Mai wird die Straße mit unterschiedlichen Angeboten und Vorführungen bespielt, erlebt und verändert. Große Eröffnung ist am Montag, 23. Mai, 15 Uhr, unter dem Motto "Straße frei für Sebaldsbrück" in der Parsevalstraße.

Die Projektgruppe Kulturmeile besteht aus der Oberschule Sebaldsbrück, der Grundschule in der Parsevalstraße, dem Planungsbüro Stadtimpulse und Studierenden der Universität Bremen und wird gefördert von der Initiative "Ich kann was!" der Deutschen Telekom AG.

Das aktuelle Programm zum PDF-Download (pdf, 290.3 KB)

Weitere Informationen zu der Woche gibt es bei
Claudia Bundesmann, Oberschule Sebaldsbrück, 0421 – 361 – 59587
und Erika Bernau von StadtImpulse, 0421 – 696 852 30

Foto: Pressereferat, Die Senatorin für Kinder und Bildung