Sie sind hier:
  • Bürgermeister Sieling besuchte die Verbraucherzentrale Bremen

Senatskanzlei

Bürgermeister Sieling besuchte die Verbraucherzentrale Bremen

29.04.2016

Um die wichtigen Themen Verbraucherberatung, Dispozinsen und das Girokonto für alle ging es heute (29. April 2016) bei einem Besuch von Bürgermeister Dr. Carsten Sieling in der Verbraucherzentrale Bremen. In einem Kennenlerngespräch traf er den neuen Vorstand, Dr. Annabel Oelmann, die am 1. April 2016 die Aufgaben von Irmgard Czarnecki übernommen hat.

Konstruktives Gespräch: Dr. Annabel Oelmann erläutert Bürgermeister Dr. Carsten Sieling ihre Pläne für die Verbraucherzentrale Bremen, jpg, 43.2 KB
Konstruktives Gespräch: Dr. Annabel Oelmann erläutert Bürgermeister Dr. Carsten Sieling ihre Pläne für die Verbraucherzentrale Bremen

Welche Beratungsangebote gibt es bereits in Bremen? Wie kann die Verbraucherzentrale sich für die Zukunft aufstellen? In einem konstruktiven Gespräch erläuterte Oelmann dem Bürgermeister ihre Pläne. Sieling unterstrich: "Verbraucherschutz ist ein zentrales und wichtiges Thema. Besonders im Finanzbereich bietet die Verbraucherzentrale Bremen den Bürgerinnen und Bürgern hier eine fundierte Beratung an." Besonders das Girokonto für alle, das der Bundestag im Februar beschlossen hat, wird auch in der kommenden Zeit ein gemeinsames Thema sein. Bremen hatte schon 2008 eine Bundesratsinitiative für das Recht auf ein Girokonto gestartet.

Hintergrund:
Die Verbraucherzentrale vertritt Verbraucherinteressen gegenüber Wirtschaft und Politik. Sie berät, unterstützt und informiert Bürgerinnen und Bürger. Die Verbraucherzentrale Bremen ist die bundesweit kleinste Verbraucherzentrale und betreut beispielsweise im Projekt "Marktwächter Finanzen" den Schwerpunkt Immobilienfinanzierung. Die Aufgabe des Marktwächters ist es, den Finanzmarkt aus der Perspektive der Verbraucher zu beobachten und zu analysieren, um Missstände aufzuzeigen.

Mehr Informationen zur Verbraucherschutzzentrale Bremen:
www.verbraucherzentrale-bremen.de

Foto: Senatspressestelle