Sie sind hier:
  • Lese- und Spieloase in Obervieland – Projekt "Lesen schafft Freunde"

Sonstige

Lese- und Spieloase in Obervieland – Projekt "Lesen schafft Freunde"

29.01.2016
, jpg, 8.5 KB

In Bremen werden zunehmend mehr Flüchtlinge aufgenommen. Für die Unterbringung und Versorgung kann die öffentliche Hand nur die gesetzlich geregelten Leistungen bereitstellen. Die BremerLeseLust e. V. stattet deshalb Flüchtlingsheime mit dem Projekt "Lesen schafft Freunde" nach und nach mit u.a. mehrsprachigen Büchern in schönen Lese- und Spielecken aus. Schirmherrin des Gesamtvorhabens ist Senatorin Anja Stahmann. Kooperationspartner ist die bras e.V. Außerdem freuen wir uns, bei dem Projekt durch die Stadtbibliothek Bremen mit kostenlosen Leseausweisen für die Geflohenen unterstützt zu werden.

Unser jetzt siebtes Projekt hat wieder einen völlig neuen Charakter: Für die Notunterkunft in der Dreifachturnhalle in der Alfred-Faust-Straße stellt das Gymnasium Links der Weser dankenswerter Weise einen extra Raum für die Kinder zur Verfügung. In der Turnhalle ist dafür nämlich gar kein Platz. Mit Unterstützung vom Förderverein Star Care Bremen e.V., einem Verein, dem u. a. Daimler, Airbus, EADS, Mercedes, BLG, Stute Logistics und Brinkmann & Partners angehören, haben wir diesen Raum für die Kinder hochwertig mit Büchern, Spiel- und Malutensilien und schönen Möbeln ausgestattet .Der Raum wird von Fachpersonal und Ehrenamtlichen betreut. Besonders bemerkenswert: Lehrkräfte der Schule bieten ebenfalls ehrenamtlich Kurse an.
Zur Übergabe der Lese- und Spieloase laden wir ein am

Dienstag, 2.2.2016 um 14.30 Uhr
in das Gymnasium Links der Weser in der Alfred-Faust-Straße 6 in 28277 Bremen

Das Projekt "Lesen schafft Freunde" ist auf mindestens ein Jahr angelegt und wird bei Bedarf inhaltlich erweitert. Ziel des Projektes ist die Unterstützung der Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache zur besseren Integration und Qualifikation. Unterstützt wird das Projekt durch zahlreiche Bremer Stiftungen und Firmen. Als nächste Einrichtung folgt die Notaufnahme in der Falkenstraße.

An der Übergabe wird neben Sabine Elfers (Schulleitungsmitglied) und Antje Hohmann (Star Care Bremen e. V.) u. a. Ulrike Hövelmann von der BremerLeseLust e.V. teilnehmen.

Nachfragen bitte an Ulrike Hövelmann, Vorsitzende der BremerLeseLust e. V., Tel. mobil 01743806710