Sie sind hier:
  • "Ischa Freimaak..." : Der 33. Bremer Freimarktsumzug startet am Sonnabend (21. Oktober 2000) ab 11:30 Uhr

Sonstige

"Ischa Freimaak..." : Der 33. Bremer Freimarktsumzug startet am Sonnabend (21. Oktober 2000) ab 11:30 Uhr

19.10.2000

Am Sonnabend, 21. Oktober 2000, marschieren, tanzen, fahren, laufen und radeln wieder über 4000 begeisterte Teilnehmer auf dem traditionellen Freimarktsumzug von der Neustadt über die Bremer City bis zur Bürgerweide. Hinzu kommen über 100 große und kleine Fahrzeuge, Kutschen und an die 80 Pferde.


Bremer Freimarktsumzug ist ein Höhepunkt der 5. Bremer Jahreszeit. Ein lebendiger Ideenwettbewerb erwartet sie. Viel unsichtbare Vorbereitung und viel Engagement und Kreativität im Team der Teilnehmer, die nicht nur aus Bremen und dem Umland, sondern aus Holland, Schleswig-Holstein oder aus dem Rheinland anreisen, wird Ihnen live präsentiert.


Das Besondere am Bremer Freimarktsumzug ist seine Vielfalt. Sie erleben fahrende Erntewagen aus dem Teufelmoor zwischen Trucks mit Technobeat und Spielmannszügen mit Blasmusik und Bremer Unternehmen, die sich bunt und phantasievoll darstellen. Wenn die Bäcker Brötchen an die Zuschauer verteilt und es massenhaft Bonbons von allen Seiten regnet, werden sich wieder viele Kinder am Straßenrand ihre Hosentaschen füllen. Ein Fest für Groß und Klein und für Jäger und Sammler!


Preiswürdig:

  • Auch in diesem Jahr werden wieder Preise an die drei attraktivsten Laufgruppen und die drei besten Festwagen vergeben: Traditionell beobachtet die Jury den Umzug aus dem Haus der Bremischen Bürgerschaft. Prominente Gäste in der Jury sind in diesem Jahr die Schauspielerin Julia Hentschel und die neue Darstellerin der Lucy aus dem Musical ‚Jekyll und Hyde’, Eva-Maria Marold.


Live-Moderation:

  • In der Obernstraße und auf dem Domshof/Schüsselkorb informieren die Moderatoren Dirk Böhling und Christian Stoll über die vorbeiziehenden Gruppen und Attraktionen.

Freimarktsumzug live im Fernsehen:

  • Radio Bremen überträgt den Freimarktsumzug mit seiner Sondersendung "buten und binnen auf N3" zwischen 12:00 und 13:30 Uhr im Dritten Fernsehprogramm (N3).

Rollstuhlfahrer:

  • Rollstuhlfahrern sei empfohlen, die oberste Treppenebene des Nord-Portals (beim Bismarck-Denkmal) des St.-Petri-Doms als Standort zu nutzen. Von dieser Ebene haben sie einen guten erhöhten Blick auf das Geschehen.

Route und Zeiten:

  • Der Freimarktsumzug startet am Sonnabend, 21.10.00, um 11:30 Uhr mit 160 Startnummern in der Pappelstraße in der Bremer Neustadt und läuft über die Langemarckstraße über den Brill, Hutfilterstraße, Obernstraße, den Marktplatz (12 Uhr), Domshof und Herdentorsteinweg.